Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Ist SaraMart seriös? Erfahrungen & Bewertungen

Ist SaraMart seriös? Erfahrungen & Bewertungen

© GIGA
Anzeige

Scheinbar alle paar Monate taucht wieder ein supergünstiger Onlineshop im Internet auf, bei dem gleich alle zuschlagen. Oft häufen sich kurz danach die Berichte über mangelhafte Waren und schlechten Support. Ist das bei SaraMart auch so? Ist der Shop seriös oder solltet ihr dort lieber nicht bestellen? Wir haben für euch recherchiert…

Anzeige

Bei SaraMart bekommt ihr Mode, Accessoires, Spielzeug, Elektronik-Artikel und mehr. Die Preise sind günstig und passende Apps für Android und iPhone unterstützen euch beim Kauf. Damit ähnelt der Shop anderen „Günstiganbietern“ wie Shein oder Wish. Vor denen wird allerdings bekanntermaßen gewarnt. Wie sieht das bei SaraMart aus, ist der Shop vertrauenswürdig oder solltet ihr die Finger davon lassen?

Warnsignale bei SaraMart

  • Zuallererst sollte man sich vor jeder Bestellung in einem neuen Onlineshop ansehen, wo die Betreiber sitzen. Wie so häufig bei solchen Billiganbietern, befindet sich das Hauptquartier von SaraMart in Hong Kong. Die europäische Niederlassung ist in England. Beide Orte liegen außerhalb der EU, weshalb es schwer ist, Forderungen durchzusetzen oder sich auf unser Handelsrecht zu berufen.
  • Die angegebene Lieferzeit beträgt bei SaraMart 15 bis 25 Werktage. Das deutet auf einen Versand aus China hin, was wiederum zu Zollproblemen führen kann. Ihr müsst mitunter nicht nur hohe Zollgebühren und Einfuhrsteuern zahlen, sondern könnt auch Schwierigkeiten mit der Wareneinfuhr bekommen, denn…
Anzeige
Screenshot aus dem SaraMart-Shop: Eine Armbanduhr, die für unter 12 Euro auf den ersten Blick einer R$olex sehr ähnlich sieht.
Bildquelle: GIGA
  • Einige der angebotenen Waren sind relativ freche Kopien teurer Marken, wie beispielsweise die angebotenen Uhren von „Wlisth“, die auf den ersten Blick wie teure Rolex-Uhren aussehen – für 11,90 Euro.
  • Die Datenschutzrichtlinien von SaraMart sind geradezu absurd komisch. Zitat: „Wir haben uns darum gekümmert, um sich darum zu kümmern, dass kein Benutzer sich um die anderen handelt, um sich zu schützen, um sich zu schützen, um sich zu schützen,…“ Das geht noch 10 Zeilen so weiter.
  • In den AGB behält sich SaraMart beispielsweise vor, euch einfach einen ähnlichen Artikel zu schicken – ohne das vorher anzukündigen. Außerdem nehmen sie sich das Recht, Preise einfach zu ändern oder Lieferungen zu stornieren. Ebenso ist dort festgelegt, dass ihr euch selbst um Steuern und Einfuhrgebühren kümmern müsst. Sobald SaraMart die Ware an den Versand übergeben hat, liegt das Risiko bei euch und wenn die Lieferung auf dem Weg verloren geht, ist das euer Problem – auch das steht in den AGB. Wenn ihr euch auf einen Rechtsstreit mit SaraMart einlassen wollt, verlangen sie in den AGB dafür von euch Gebühren für ihre Anwalte. Außerdem sprechen die Geschäftsbedingungen das Unternehmen von allen Ansprüchen frei, die ihr haben könntet, weil die Waren nicht eure Erwartungen erfüllen.
Anzeige

Die AGB von SaraMart sind eine Falle für die Kunden und ermöglichen den Shop-Betreibern, einfach jeden Anspruch abzuweisen. Darauf weisen auch die Bewertungen hin, die SaraMart inzwischen immer öfter kassiert.

Bewertungen und Erfahrungen mit SaraMart

Während einige Kunden in Superlativen von dem Shop schwärmen, gibt es darunter auch immer wieder negative SaraMart -Bewertungen. Dabei werden in der Regel die üblichen Probleme von „China-Shops“ genannt:

  • Schlechte, „billige“ Qualität der Waren. Kleidung besteht beispielsweise aus Polyester, während im Shop das Material verschwiegen wurde.
  • Ware passt nicht: Trotzdem man laut Größentabellen in der richtigen Größe bestellt hat, sind die Kleidungsstücke für europäische Verhältnisse zu klein.
  • Die Bestellung wurde angeblich abgeschickt, aber die Ware kommt nicht an.
  • Schlechter Support, der Reklamationen abwimmelt, das Geld nicht oder nur teilweise erstattet oder einfach überhaupt nicht reagiert.
Anzeige

Diese Erfahrungen zu SaraMart, in Kombination mit den oben aufgeführten Warnsignalen, sollten euch vorsichtig machen. Euch muss einfach klar sein, dass jede eurer Bestellungen schief gehen kann und ihr dann keinerlei Druckmittel und keine rechtlichen Hebel habt, irgendwas gegen den Verlust eures Geldes zu machen. Wenn die Betreiber in  China oder der Support in England euren Fall einfach schließen, bleibt ihr auf dem Verlust und eventuellen zusätzlichen Gebühren einfach sitzen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige