Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Resident Evil: Seid ihr Zombie-Profis? Beweist es mit unserem Quiz

Resident Evil: Seid ihr Zombie-Profis? Beweist es mit unserem Quiz


 
Resident Evil 3: Remake
Facts 
Resident Evil 3: Remake
Ob als Chris, Jill oder Leon – in Resident Evil müsst ihr euch immer wieder dem Bösen stellen. (Bildquelle: Capcom)
Seit 1996 begeistert Resident Evil mit seiner düsteren Welt, mutigen Protagonisten und grausamen Monstern die Spielergemeinde. In unserem Quiz zu der legendären Spielereihe könnt ihr euer Wissen unter Probe stellen und euch als der einzig wahre Resident Evil-Experte beweisen.
Anzeige

Was ist Resident Evil?

Resident Evil ist eine Spielereihe von Shinji Mikawa und Tokuro Fujiware unter der Firma Capcom, die seit 1996 in relativ kurzen, aber sehr schaurigen und herausfordernden Spielen die Welt rund um Raccoon City und Umbrella Corporation beschreibt. Der originale japanische Name ist dabei „Biohazard“ bzw. „Biologische Bedrohung“ und gibt einen guten Anhaltspunkt für das, was im Fokus der Spiele steht – Zombies.

Anzeige

Bei Resident Evil übernimmt ihr die Rolle eines Protagonisten, der durch Schicksal in eine äußerst feindliche und von Monstern durchtrunkene Umgebung katapultiert wird. Als Genre lässt sich die Spielereihe am ehesten in Survival Horror (welches es begründete) einordnen und ihr bestreitet das Abenteuer zumeist aus der First Person oder Third Person-Perspektive. Bekannt ist die Spielereihe dabei vor allem für das Management von Inventar (welches sehr beschränkt ist), technische und visuelle Qualität und die hervorragende Atmosphere von Horror.

Bis heute gehört Resident Evil zu der erfolgreichsten Horror-Spielreihe auf dem Markt und fuhr mit über 142 Millionen verkauften Kopien Stand 2023 über 3 Milliarden Dollar ein. Insgesamt verzeichnet die Franchise über 25 Spiele und gerade die Remakes der Klassiker wie Resident Evil 2, 3 und 4, die seit 2019 erscheinen, erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Fans.

Worum geht es bei Resident Evil?

Im Fokus der früheren Resident Evil-Spiele steht vor allem Umbrella Corporation: Ein riesiges Pharmaunternehmen, welches gleichzeitig als der größte Bösewicht fungiert. Bei ihrer Forschung nach starken Biowaffen entwickelte Umbrella Corp einen Virus, welches die Menschen, die es trifft, zu Zombies macht. Damit konnte es erfolgreich einen großen Teil der Population bis zu einem gewissen Zeitpunkt kontrolliert, wobei vor allem die fiktionale Stadt Raccoon City im Vordergrund der Handlung steht.

Anzeige

So decken im ersten Spiel der Reihe die Protagonisten Jill und Chris die geheimen Machenschaften von Umbrella Corporation auf, werden aber leider von niemandem ernstgenommen, sodass, als es zu einem Ausbruch des Viruses kommt und alles außer Kontrolle gerät, ein großer Teil der Bewohner infiziert wird. Auch die weiteren Spiele der Reihe konzentrieren sich darauf, die Zombieplage zu beseitigen und dem Antagonisten Umbrella Corp das Garaus zu machen.

Die Story von Resident Evil inspirierte zahllose weitere Spiele, Filme und andere Medien, in die mächtigen Fußstapfen zu treten und eine befallene Welt zu zeichnen. So heißt es laut Entwicklern sei Dead Space von Resident Evil inspiriert worden, oder auch der Publikumsliebling The Last of Us, welcher mit einer Serienverfilmung zusätzlich an Momentum gewann. Devil May Cry, ein weiteres beliebtes Spiel von Capcom, ist sogar aus der Entwicklung von Resident Evil 4 entsprungen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige
Anzeige