Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. „Spider-Man“ Reihenfolge: Das solltet ihr beachten

„Spider-Man“ Reihenfolge: Das solltet ihr beachten

© Sony
Anzeige

Der Spinnenmann ist bereits seit 1970 im Einsatz. Damit ihr nicht den Überblick verliert, erfahrt ihr hier die richtige Reihenfolge der „Spider-Man“-Filme.

Peter Parker ist vielleicht der beliebteste Superheld von Marvel, der sich schon durch viele Abenteuer und einige Rechtsstreitigkeiten kämpfen durfte. Seit „The First Avenger: Civil War“ (2016) hat es der Spinnenmann auch endlich ins MCU geschafft und darf in der Riege der Avengers mitmischen. Dabei wurde die Entstehungsgeschichte von Peters Superkräften in jedem Filmuniversum, das er bereits bewohnen durfte, anders erzählt. Doch ein richtiger „Spider-Man“ braucht nur einen Satz, um richtig zu funktionieren. Damit aus eurer großen Kraft auch große Verantwortung folgt, klären wir euch hier über die richtige Reihenfolge aller „Spider-Man“-Filme auf.

Anzeige

Ihr wollt eure Superhelden noch mehr feiern können? Seht euch in unserem Videon an, was die Darsteller im realen Leben gemacht haben:

7 großartige Dinge, die Superhelden-Darsteller im realen Leben gemacht haben

Die ersten „Spider-Man“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Irgendwo fängt immer alles an, wenn auch eher langsam. Nach dem Erfolg der Comics rund um „Spider-Man“ gab es schnell einige Verfilmungen, die als einzelne Teile funktionierten, jedoch noch keine große Serie ergaben. Ihr könnt diese Filme also in einer beliebigen Reihenfolge anschauen:

  1. „Spider Man – Der Spinnenmensch“ (1977)
  2. „Spider-Man schlägt zurück“ (1978)
  3. „Spider-Man gegen den gelben Drachen“ (1981)
Anzeige

Die „Spider-Man“-Trilogie von Sam Raimi in der richtigen Reihenfolge

Anfang der 2000er kamen Fans von Comic-Verfilmungen nicht um die Sam Raimi Trilogie von „Spider-Man“ herum. Viele Zuschauer*innen zählen die Filme bis heute zu ihren liebsten Adaptionen des Spinnenmenschen. Da alle Teile eine große Geschichte ergeben, solltet ihr bei diesen unbedingt die richtige Reihenfolge beachten. Alle Filme sind bei Amazon Prime Video zum Anschauen verfügbar.

Anzeige
  1. „Spider-Man“ (2002): Hier auf Amazon Prime Video anschauen
  2. „Spider-Man 2“ (2004): Hier auf Amazon Prime Video anschauen
  3. „Spider-Man 3“ (2007): Hier auf Amazon Prime Video anschauen

Die „Amazing Spider-Man“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Als die Marke „Spider-Man“ zu Sony überwanderte, war es abzusehen, dass weitere Verfilmungen mit dem Superhelden realisiert werden würden. Die Hauptrolle der Spinne übernahm dieses Mal Andrew Garfield. Auch wenn nicht alle Fans begeistert waren, haben auch diese Filme ihren Platz verdient. Die richtige Reihenfolge der Filme solltet ihr unbedingt beachten. Alle Filme gibt es bei Amazon Prime Video zum Streamen.

  1. „The Amazing Spider-Man“ (2012): Hier auf Amazon Prime Video anschauen
  2. „The Amazing Spider-Man: Rise of Electro“ (2014): Hier auf Amazon Prime Video anschauen

Die „Spider-Man“-Animationsfilme in der richtigen Reihenfolge

Auch wenn „Spider Man“ mittlerweile im MCU zu Hause ist, war auch Sony nicht untätig und erschuf ein neues Animations-Universum rund um Peter Parker und dessen Ebenbild aus einer anderen Dimension, genannt Miles Morales. Im Jahr 2023 erwartet euch eine neue Geschichte aus dem Multiversum. Bis dahin könnt ihr euch den ersten Teil noch mal auf Amazon Prime Video anschauen.

  1. „Spider-Man; A New Universe“ (2018): Hier auf Amazon Prime Video anschauen
  2. „Spider-Man: Across the Spider-Verse“ (2023)

Die „Spider-Man“ MCU-Filme in der richtigen Reihenfolge

Mittlerweile hat es Peter Parker ins MCU geschafft, auch wenn nicht immer klar war, ob er auch dort bleiben wird. Die neue Trilogie mit Schauspieler Tom Holland konnte die Fans jedoch auf ganzer Linie überzeugen. Damit ihr alle Filme richtig versteht, solltet ihr diese in der richtigen Reihenfolge genießen. Diese haben wir euch in der folgenden Liste strukturiert zusammengefasst. Alle „Spider-Man“-MCU-Filme findet ihr bei Amazon Prime Video.

Anzeige
  1. „Spider-Man: Homecoming“ (2017): Hier auf Amazon Prime Video anschauen
  2. „Spider-Man: Far From Home“ (2019): Hier auf Amazon Prime Video anschauen
  3. „Spider-Man: No Way Home“ (2021): Hier auf Amazon Prime Video anschauen
  4. „Spider-Man: No Way Home“ (Extended Version) (2022): Hier auf Amazon Prime Video anschauen

Welche „Spider-Man“-Filme muss man vor „No Way Home“ schauen?

Um die gesamte Handlung von „Spider-Man: No Way Home“ zu verstehen, solltet ihr die vorherigen MCU-Filme von „Spider-Man“ gesehen haben. Diese bestehen aus den beiden Prequels „Spider-Man: Homecoming“ und „Spider-Man: Far From Home“. Erst durch diese beiden Puzzlestücke werdet ihr den dritten Teil richtig genießen können. Solltet ihr alle Anspielungen und Auftritte im Film verstehen wollen, empfehlen wir euch zudem, die Sam Raimi-Trilogie von „Spider-Man“, sowie die „Amazing Spider-Man“-Filme gesehen zu haben.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige