Gerade neue Spiele werden immer umfangreicher und nehmen immer mehr Speicherplatz auf den lokalen Festplatten ein. Wie ihr eure Lieblingsspiele auf einer externen Festplatte installiert, zeigen wir euch hier auf GIGA. 

Externe Festplatten werden immer günstiger. Gerade bei Laptops, in die nicht immer einfach eine zweite Festplatte eingebaut werden kann, ist eine Speichererweiterung durch externe Speichermedien sinnvoll. Aber wie ist das bei Games? Eins vorweg: Wo die Spiele auf dem System gespeichert werden, ist dem Betriebssystem grundsätzlich egal. Wichtiger sind die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten der externen Festplatte. Welche Festplatten ihr nutzen könnt und wie ihr eure Spiele auf einem externen Medium installiert, erklären wir in diesem Artikel. 

Diese Top-Games dürft ihr 2021 nicht verpassen: 

Spiele auf externe Festplatte: Welche Festplatten sind geeignet? 

Früher wurde empfohlen, Spiele nur auf einer internen Festplatte zu installieren. Interne SATA-Festplatten erreichten Geschwindigkeiten von bis zu 1,5 Gbit/s – per USB 2.0 angeschlossene Medien hingegen nur maximal 480 Mbit/s. Erst mit der Einführung von USB 3.0 und den Versionsnachfolgern erhielten externe Speichergeräte Datenübertragungsraten, die sich mit SATA II und SATA III messen können (SATA III bis zu 6 Gbit/s – USB 3.0 bis zu 5 Gbit/s). Seitdem kommen auch externe HDDs, SSDs und USB-Sticks als Speicher für aktuelle Spiele infrage. Ältere Geräte bieten häufig noch einen Mix aus USB 2.0 und 3.0 Steckplätzen – achtet darauf, eure externe Festplatte mindestens mit einem USB 3.0 Steckplatz zu verbinden. 

Es kommt auch darauf an, wie schnell die Festplatte Daten lesen und an den Arbeitsspeicher weitergeben kann. Hier solltet ihr auf eine gute Lesegeschwindigkeit achten. Um bei aktuellen Spielen lange Ladezeiten zu vermeiden, solltet ihr eine externe SSD (Solid State Disks) nutzen. Diese sind wesentlich schneller als HDDs (Hard Disk Drives) – kosten bei ähnlicher Kapazität jedoch auch circa doppelt so viel. GIGA-Tipp: Mit einem „USB 3.1 zu SATA III Adapter“ könnt ihr auch die günstigeren 2,5 Zoll SSDs als externe Festplatte anschließen. So spart ihr Kosten und könnt dennoch von den hohen Lesegeschwindigkeiten der SATA-SSDs profitieren. 

Noch mehr Blut geht kaum noch: 

Steam-Spiele auf externe Festplatte installieren: Schritt für Schritt 

Die verschiedenen Launcher bieten euch die Option, neue Speicherorte für eure Spiele festzulegen. Je nach Launcher müsst ihr dies im Voraus oder direkt bei der Installation eines neuen Spiels machen. Bei Steam müsst ihr einen neuen Ordner für eure Games erstellen. Hierfür geht ihr wie folgt vor: 

  1. Erstellt einen entsprechenden Ordner auf eurer externen Festplatte. 
  2. Öffnet Steam und klickt in der oberen Menüleiste auf „Steam“ und anschließend auf „Einstellungen“.
  3. Wählt den Reiter „Downloads“ und klickt auf „STEAM-BIBLIOTHEKSORDNER“. 
  4. Hier seht ihr nun alle bestehenden Speicherorte und könnt ein neues „VERZEICHNIS HINZUFÜGEN“.
  5. Nutzt die Dropdown-Liste, um die entsprechende Festplatte auszuwählen, klickt euren zuvor erstellten Ordner an und klickt auf „Wählen“. 
  6. Wenn ihr nun ein neues Spiel bei Steam installiert, könnt ihr zwischen den verschiedenen Speicherorten wählen. 

Fortnite: So schaltet ihr alle Stempelkarten von Season 4, Kapitel 2 frei: 

Spiele auf externe Festplatte installieren: So geht's bei Epic, Origin und Ubisoft Connect 

In vielen Launchern könnt ihr den Speicherort für jedes Spiel individuell festlegen. Wenn ihr ein neues Spiel installiert, werdet ihr gefragt unter welchem Dateipfad das Spiel installiert werden soll. Erstellt am besten für jeden Launcher einen Ordner auf der externen Festplatte und wählt diesen Ordner dann bei der Installation des Spiels aus. Wenn ihr die Festplatte zwischendurch entfernt, kann es sein, dass ihr das Spiel das nächste Mal erst neu lokalisieren müsst. Das heißt der Launcher überprüft die entsprechenden Dateien und stellt sicher, dass das Spiel richtig installiert wurde. 

Tote Körper, Penisse und mehr: Aus welchen Games stammen diese Details?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).