Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. System Shock: Geld mit Schrott verdienen

System Shock: Geld mit Schrott verdienen

© GIGA

Die spielinterne Währung von System Shock hört auf den Namen Tri-Credits. Ihr benötigt sie, um an den Automaten der Citadel Station Munition, Waffen, Nahrung oder auch Upgrades zu kaufen. Aber wie könnt ihr denn überhaupt an reichlich Tri-Credits herankommen? In diesem Guide zeigen wir euch den einfachsten und schnellsten Weg. 

Tri-Credits bekommt ihr im Remake von System Shock nur äußerst selten zu Gesicht. Hin und wieder lässt sich im Inventar einer Leiche der eine oder andere Tri-Credit finden, allerdings kommt das nicht nur viel zu selten vor, es steckt auch viel zu wenig in ihren Taschen. Damit könntet ihr wohl kaum mehr als einen Einkauf an einem Automaten tätigen – und selbst dann würdet ihr euch vermutlich mit einem Soft Drink zufrieden geben müssen. Glücklicherweise gibt es eine Alternative, um an die heißbegehrten Credits zu gelangen.

Anzeige

Tri-Credits mit Schrott verdienen

Item verdampfen
Verdampft einen Gegenstand, um ihn in Schrott umzuwandeln. (© GIGA)

Ganz genau: Ihr benötigt Schrott, um Geld zu verdienen. Nahezu jedes auffindbare Item kann in System Shock "verdampft" werden. Im Austausch für den Gegenstand erhaltet ihr so eine gewisse Menge Schrott. Mit Ausnahme von unbeschädigten Waffen, Munition, Sprengstoffen und manchen Verbrauchsgütern kann jeder Gegenstand in Schrott umgewandelt werden. 

Anzeige

Nehmt einfach einen im Grunde nutzlosen Gegenstand auf und seht ihn euch im Inventar genauer an. Rechts neben all euren mitgeführten Gegenständen ploppt ein Fenster auf, das euch Informationen zum Gegenstand liefert. Ist er "unbrauchbar", seht ihr die Höhe der Belohnung für das Recycling und die Menge an Schrott durch Verdampfung.

Für einige Items erhaltet ihr durch direktes Recycling wesentlich mehr Credits als wenn ihr sie vorher in Schrott umwandelt. Allerdings nehmen recyclebare Gegenstände meist wesentlich mehr Platz in eurem Inventar ein und sie lassen sich nur selten stapeln. Befindet ihr euch also nicht in unmittelbarer Nähe einer Recyclingstation, macht es durchaus Sinn, die Teile gleich zu verschrotten. Auf dem PC müsst ihr hierfür einfach einen Rechtsklick auf das Item machen.

Es eröffnen sich euch eine Reihe an Optionen – darunter auch die Möglichkeit, den Gegenstand zu "verdampfen". Diese Funktion verwandelt das Item in Nullkommanichts zu Schrott. Schrott nimmt lediglich ein Kästchen eures Inventars ein und ist 100 mal stapelbar.

Anzeige
Recycle Station
Mit der Recyclingstation könnt ihr Schrott zu Geld machen. (© GIGA)

Mit dem Schrott in den Taschen könnt ihr euch nun auf die Suche nach einer Recycle Station machen. Generell sind die Stationen nur schwer zu übersehen, weil sie stets beschriftet und gut beleuchtet sind. In nahezu jeder Ebene sollte eine Recycle Station vorzufinden sein. Interagiert damit, legt den Schrott dort ab und schließt das Fenster wieder.

Rechts neben der Maschine seht ihr unter "Return" die Anzahl der Tri-Credits, die ihr für den eingelagerten Schrott erhaltet (10 Schrott = 1 Tri-Credit). Achtet darauf, dass ihr nur für jeden zehnten Schrottstapel auch tatsächlich einen Credit erhaltet. Habt ihr also beispielsweise 59 Schrott in die Recycle Station geladen, werden euch lediglich 5 Credits ausbezahlt.

Anzeige
Anzeige