Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Thermomix: Wofür ist die Welle?

Thermomix: Wofür ist die Welle?

© IMAGO / PanoramiC
Anzeige

Für den Thermomix gibt es allerhand Zubehör. Eines davon ist die Welle. Wofür ist das und was kann man damit machen?

Die Welle ist eine runde, gewölbte Abdeckung. Man steckt sie direkt auf das Messer. Es gibt sie in einer einfachen Kunststoffvariante sowie als Welle mit Peeler für den TM5 und TM6. Neben der Version aus dem offiziellen Vorwerk-Shop (hier ansehen) gibt es auch einige günstigere, nachgemachte Teile von anderen Herstellern (bei Amazon ansehen).

Anzeige

Thermomix: Das kann die Welle

Steckt man die Welle in den Thermomix, werden damit die Messerklingen m Topf abgedeckt. Das Zubehör eignet sich also für das „Slow Cooking“ sowie Sous-vide-Garen mit niedrigen Temperaturen, bei dem Speisen in einem Vakuum-Beutel in den Topf gelegt werden. So funktioniert die Welle:

  1. Fasst das Zubehörteil in der Mitte am Kunststoffgriff an.
  2. Setzt sie von oben direkt auf das Messer im Thermomix.
  3. Beim Einsetzen sollten die nach oben geschwungenen Wellen auf die nach oben geschwungenen Messer im Topf gesetzt werden.
  4. Drückt das Teil nach unten, bis ihr ein Klicken hört. Dann sollte die Welle eingerastet sein.
  5. Sichert euch ab, dass die Welle richtig sitzt, indem ihr sie leicht nach oben zieht. Lässt sie sich nicht einfach abnehmen, sitzt sie richtig.
Anzeige

Die Welle findet ihr hier im offiziellen Vorwerk-Shop:

Messerabdeckung Welle
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 24.06.2024 15:56 Uhr
Messerabdeckung Welle mit Peeler
Messerabdeckung Welle mit Peeler
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.06.2024 14:31 Uhr

Die Welle kann man vor allem dann verwenden, wenn man im Thermomix empfindliche Speisen zubereiten will, die auch im Linkslauf zerkleinert werden. Mit Hilfe der Welle können so zum Beispiel Bolognese, kleinere Fleischstücke und Kartoffeln gegart werden, ohne dass die Messer das Essen zu sehr bearbeiten. Zarte Fleischstücke bleiben so ganz und Beutel von Speisen, die man sous-vide garen will, bleiben mit der Welle ebenfalls unversehrt.

Anzeige

Welle mit und ohne Peeler

Mit der Welle kann man also Essen garen, ohne dass es von den Messern zerstückelt wird. Im Vergleich zum Gareinsatz oder dem Varoma hat man damit mehr Platz im Kochtopf. Die erweiterte Welle aus Edelstahl eignet sich zudem als Peeler. Dadurch kann man den Thermomix auch nutzen, um Kartoffeln zu schälen. Während man beim „Slow Cooking“ und Sous-vide-Garen den Linkslauf aktivieren sollte, kann man zum Kartoffelschälen auch den Rechtslauf eingeschaltet lassen.

Mit der Welle spart ihr euch ein neues Sous-vide-Gerät für die Küche. Einigen Nutzerberichten zufolge kann das Peeler-Zubehör aber das Kartoffelschälen von Hand nicht ersetzen. Zwar freuen sich viele über die Zeitersparnis, manchmal wird aber die Gründlichkeit bemängelt. Zudem wird die Zeitersparnis für das Schälen aufgefressen, da man die Schalen mühselig entsorgen muss.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige