Die Video Bitrate ist ein wichtiger Kennwert im Bereich der Videografie und des Streamings. Was genau die Video Bitrate ist und wie sie die Video- oder Streamqualität beeinflusst, erfahrt ihr hier auf GIGA.

Damit eure Videos und Streams richtig übertragen und wiedergegeben werden, ist es wichtig darauf zu achten, welche Bitraten auf welcher Plattform benötigt werden. In diesem Artikel erklären wir euch was die Bitrate ist, wie ihr eure Video Bitrate richtig einstellt und welche Bitraten für welche Plattformen empfohlen sind. 

Was ist die Video Bitrate? 

Als Bitrate werden die Bits pro Sekunden bezeichnet, die auch als bit/s angegeben werden. Diese bezeichnen konkret die Größe und Qualität der Video-, beziehungsweise auch Audio Dateien. Demnach gilt, je höher die Bitrate, desto besser ist die Qualität und ebenfalls desto größer ist die Datei. Im Falle der Videobitrate fokussiert sich die Qualität und Größe auf eine Video-Datei. Dies spielt eine wichtige Rolle in der Videografie, doch zugleich auch im Bereich Streaming, zum Beispiel auf Plattformen, wie YouTube und Netflix.

Wie beeinflussen Videobitrate die Qualität?

Generell kann man sagen, dass eine hohe Videobitrate, auch zwangsläufig zu einer besseren Videoqualität führt, doch stimmt dies nur bedingt. Zwar erhöht sich die Qualität des Videos bei einer hohen Anzahl an Videobitrate, doch müssen auch mehr Daten verarbeitet werden. Wenn man demnach ein Gerät hat, welches nicht im Stand ist solch eine große Menge an Daten zu verarbeiten, dann kann es Problemen bei der Übertragung und einer abgehackten Übermittlung kommen.

Schließlich bringen diese Videobitrate nur mehr Qualität, wenn auch die Software stimmt. Wenn ihr zum Beispiel ein Video in 4K dreht und dieses dann abspielen möchtet, benötigt ihr ein Gerät und eine Software, welche im Stande ist die Menge an Daten zu verarbeiten.

Alle wichtigen Fakten zu Videobitrate im Überblick:

  • Bei Videobitrate handelt es sich um die übertragenen Bits pro Sekunden
  • Dies wird auch in bit/s dargestellt
  • Prinzipiell gilt, je höher die Videobitrate, desto besser die Videoqualität und auch Größe der Datei
  • Hohe Videobitrate bringen nur eine bessere Qualität, wenn die Software das Datenvolumen stemmen kann
  • Ein 4K Video, kann demnach nur mit einem passendem Programm abgespielt werden

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).