Foxit Reader – PDFs lesen, bearbeiten und drucken

Jonas Wekenborg

Der Foxit Reader ist die kostenlose und überaus platzsparende Alternative zum Adobe Reader. Darüber hinaus bietet er einige Features und Funktionen, die man im Adobe Reader, zumindest als Free User, vergebens sucht. Wir schildern die Vorteile und Fähigkeiten des kleinen PDF-Wunderwerks.

PDFs sind die Online-Dokumente eines jeden Alltags. Ob als Privatnutzer, Unternehmen oder in der Schule – Überall findet das hochkomprimierte Textformat mit den einprägsamen drei Buchstaben Anwendung. Auch existiert eine breite Palette an PDF-Programmen, von denen jedes sicherlich seine Vor- und Nachteile besitzt. An dieser Stelle sollen allerdings die Vorzüge des kostenlosen Downloads vom Foxit Readers beleuchtet werden.

Foxit Reader PDFs lesen und vorlesen lassen

PDFs lesen sollte man eigentlich mit jedem PDF-Programm können, allerdings wurde bislang nur selten eines gesehen, dass einem die Dokumente vorgelesen hat. In der Theorie klingt diese Funktion ganz vortrefflich, doch muss man sich schon mit englischen Dokumenten beschäftigen, damit diese Funktion auch wirklich gut genutzt werden kann. Selbst nach der Umstellung des Foxit Readers auf Deutsch ist die amerikanische Computerstimme noch sehr gewöhnungsbedürftig.

Auch ist es endlich möglich, PDFs im Browser zu lesen, ohne dabei ein Foxit Reader Plugin benutzen zu müssen. Wie Sie die nötigen Einstellungen vornehmen, erfahren Sie an dieser Stelle.

Kommentieren Sie ganz unproblematisch im Foxit Reader.

Foxit Reader PDFs bearbeiten und kommentieren

Finden Sie beim Korrekturlesen noch Fehler in Ihrem PDF, haben Sie Fragen zu bestimmten Thesen des Verfassers oder wollen Sie einfach Ihren Senf zu einer bestimmten Stelle abgeben, eignet sich die Kommentierfunktion, mit der Sie mit dem Foxit Reader auch in schreibgeschützte Dokumente Kommentare hinterlassen können.

Dank des Typewriter Tools können sie mit Foxit Reader auch einfach am Monitor Dokumente ausfüllen.

Foxit Reader PDFs drucken

Egal, ob Sie Ihre eigenen PDF-Dokumente oder Ihnen zugesandte ausdrucken wollen, Sie können auch die benötigten Dokumente vorher konvertieren. Dies hat den Vorteil, dass Sie, falls nötig, noch Änderungen vornehmen können und dies besser in einem Textdokument tun sollten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox: Autofill-Daten löschen & deaktivieren – so geht's

    Firefox: Autofill-Daten löschen & deaktivieren – so geht's

    Firefox speichert Daten, die ihr in Formularfelder eingegeben habt, um sie das nächste Mal schnell wieder eingeben zu können. Dabei können aber auch private Daten angezeigt werden, was mitunter nicht gewollt ist. Wir zeigen euch auf GIGA, wie ihr die Autofill-Daten löscht und die Autofill-Funktion deaktiviert.
    Robert Schanze
  • Firefox: Im privaten Modus surfen – so geht's

    Firefox: Im privaten Modus surfen – so geht's

    Im privaten Modus speichert Firefox keine Passwörter, Cookies oder die Surf-Chronik. Wir zeigen euch hier auf GIGA, wie ihr den privaten Modus in Firefox startet und bei Bedarf auch dauerhaft aktiviert.
    Robert Schanze
* Werbung