iPhone-Nutzer glücklich: Apple behebt endlich nervigen iMessage-Fehler

Holger Eilhard 1

Apples mobiles Betriebssystem beinhaltet auch im Jahr 2018 noch einige nervige Dinge, auf dessen Besserung seit langen gewartet wird. Mit dem kommenden iOS-12-Update gehört ein weiteres dieser störende Probleme der Vergangenheit an.

iPhone-Nutzer glücklich: Apple behebt endlich nervigen iMessage-Fehler
Bildquelle: GIGA.

iOS 12: Apple optimiert iMessage-Konversationen

Seit vielen Jahren ermöglicht Apple es seinen iMessage-Nutzern nicht nur die Telefonnummer, sondern auch eine E-Mail-Adresse als Absender zu verwenden. Dies ist insbesondere dann hilfreich, wenn man zum Bespiel öfters im Ausland unterwegs ist und eine lokale SIM nutzt und sich hierbei regelmäßig die Telefonnummer ändert. Nutzt man hier stattdessen standardmäßig die eigene E-Mail-Adresse als Absender, gehen keine Nachrichten verloren.

Das Problem war bislang aber, dass Apples Nachrichten-App jede iMessage-Adresse getrennt dargestellt hat. Mit iOS 12 soll diese unschöne Aufteilung nun der Vergangenheit angehören, wie ein Blick auf die jüngste Beta-Version verrät. Apple selbst beschreibt dieses Feature beim Start der aktualisierten Nachrichten-App unter dem Eintrag „Konversationen optimieren“.

iOS 12: Update wird im kommenden September erwartet

Die finale Version von iOS 12 wird derzeit für den kommenden September erwartet. Erst gestern hatte Apple die 8. Entwicklerbeta veröffentlicht, nachdem man die siebte Version kurz nach der Veröffentlichung zurückziehen musste. Bis zur Vorstellung gegen Ende September werden vermutlich noch einige weitere Beta-Versionen folgen.

Wer schon jetzt einen ersten Blick auf die kommenden Features werfen will, findet hier die 12 wichtigsten Neuerungen:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
12 Top-Neuerungen von iOS 12.

Wer die nächste Version lieber selbst ausprobieren möchte, findet hier alle notwendigen Informationen zur kostenlosen Anmeldung und Installation der öffentlichen Beta. iOS 12 ist kompatibel mit Apples Smartphones ab dem iPhone 5s.

Quelle: iphone-ticker.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link