Windows 7 formatieren und neu installieren: Anleitung

Martin Maciej 5

Hat sich zu viel Müll auf der Festplatte gesammelt, schmeißt der PC nur noch Bluescreens und Fehlermeldungen aus und langsam oder hat sich sogar ein Virus in den Daten eingenistet, kommt man in der Regel kaum darum herum, eine Festplatte mit  Windows 7 formatieren zu müssen. Hierbei werden alle Daten restlos entfernt, so dass a) Viren keinerlei Chance haben, sich in irgendwelchen Datenecken zu verstecken und b) Datenmüll, der den Computer in die Knie zwingt vollständig entfernt wird.

Video: So formatierst du eine Festplatte

Festplatte unter Windows formatieren.

Nachteil ist, dass nach dem Windows 7 formatieren auch alle persönlichen Daten, Dokumente, Fotos, Spielstände und Einstellungen ebenfalls verschwinden.

Festplatten unter Windows 7 formatieren ohne Neuinstallation

Vor dem Formatieren von Windows 7 solltet ihr demnach alles, was euch wichtig ist und was ihr noch einmal verwenden werden, extern abspeichern, also z. B. auf eine CD brennen oder externe Festplatte verschieben.

Früher ließen sich Festplatten durch einfaches Eingeben des Befehls „format C:\“ unter DOS komplett leeren. So einfach ist das heutzutage, auch unter Windows 7, nicht mehr. Wollt ihr lediglich eine Partition formatieren, auf der nicht das Betriebssystem installiert ist, öffnet einfach den Arbeitsplatz oder Windows Explorer und klickt rechts auf den entsprechenden Festplattenabschnitt. Hier findet sich bereits die Option, um die Festplatte unter Windows 7 zu formatieren.

festplatte-formatieren-windows-7

  1. „Computer“ öffnen
  2. Festplatte auswählen, die formatiert werden soll
  3. Rechtsklick auf die Festplatte ausführen und aus dem Drop Down-Menü die Funktion „Formatieren“ auswählen.
  4. Im neuen Fenster kann das Dateisystem für die Formatierung angegeben werden (Fat32 oder NTFS)
  5. Auch die neue Festplatten-Bezeichnung kann an dieser Stelle gewählt werden.
  6. Für normale Zwecke reicht die „Schnellformatierung“ aus („Formatierungsoptionen“).
  7. Mit „Start“ beginnt die Formatierung der Festplatte unter Windows 7.

Beim Formatieren der Festplatte gehen alle Daten unwiderruflich verloren! Achtet also vor dem Loslegen, dass ihr wichtige Daten und Dokumente auf eine andere Festplatte verschiebt, bzw. auf einer SD-Karte ablegt.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Windows 7 formatieren und neu installieren mit Installations-DVD

Wollt ihr hingegen die Festplatte mit der Installation von Windows 7 formatieren, benötigt ihr die entsprechende Installations-DVD mit dem Betriebssystem. Startet Windows neu. Der PC sollte im Normalfall von der eingelegten DVD, anstelle von der Festplatte booten. Wählt die Option „Jetzt installieren“ und bestätigt die Lizenzbedingungen (natürlich nur, wenn ihr damit einverstanden seid). Im nächsten Fenster wählt ihr die Option „Benutzerdefiniert“. Hier werden euch bereits vorhandene Festplattenpartitionen angezeigt. Wählt ihr „Laufwerkoptionen (erweitert)“, erscheint hier die entsprechende Funktion zum Formatieren der einzelnen Abschnitte. Nun könnt ihr die einzelnen Partitionen leeren.

Ist der Löschvorgang abgeschlossen, könnt ihr Windows neu installieren oder den PC neustarten, um z. B. ein alternatives Betriebssystem zu installieren.

Windows 8 Consumer Preview-Teaser - GIGA.

Zum Thema: Laptop formatieren

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • SAV-Datei öffnen und bearbeiten: So geht’s

    SAV-Datei öffnen und bearbeiten: So geht’s

    Auf einem Computer finden sich zahlreiche Dateien mit unzähligen Dateiendungen wieder. Einige dieser Files kann man nicht mit den Standardprogrammen öffnen. So stellt sich zum Beispiel die Frage, wie man eine SAV-Datei öffnen und bearbeiten kann.
    Martin Maciej
  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 13
  • iTunes

    iTunes

    iTunes ist Apples Musik- und Video-Software mit Synchronisierungsfunktion für iOS-Geräte. Der Download und die Nutzung von iTunes sind kostenlos. Apples Medienverwaltung eignet sich dabei nicht nur für Besitzer eines iPads oder iPhones, sondern kann auch für die Organisation der Filme und Musik auf der eigenen Festplatte verwendet werden. Mittlerweile liegt die Version iTunes 12.9.2 vor.
    Martin Maciej 31
* gesponsorter Link