DVB-T2 HD: Keine doppelte freenet-TV-Abogebühr für 2 Fernseher?

Sebastian Trepesch 8

Für zwei Fernseher oder Computer wird man laut aktuellem Stand beim Antennenfernsehen für private Sender doppelt zahlen müssen, für drei Fernseher dreifach. freenet TV prüft weitere Angebotsformen, mit denen diese Praxis eventuell geändert werden kann.

DVB-T2 HD: Keine doppelte freenet-TV-Abogebühr für 2 Fernseher?

Save TV, der Cloud-TV-Rekorder *

„Wir sind gerade dabei, weitere Angebotsformen zu prüfen, um den Kunden in Bezug auf Umfang und Laufzeit zusätzliche Optionen bieten zu können.“ Das teilte Media Broadcast GIGA auf die Anfrage mit, ob Nutzer mit zwei Fernseher die Abogebühr von freenet TV für private Sender über DVB-T2 HD dauerhaft doppelt zahlen müssen.

Abogebühr für private Sender pro TV-Gerät

Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD wird ein Abonnement notwendig, um die Privatsender wie RTL, ProSieben etc. weiterhin ansehen zu können – die Kanäle werden zukünftig als freenet TV von Media Broadcast verschlüsselt übertragen (genaueres siehe DVB-T2 HD im Überblick). Die doppelte Abogebühr bei mehreren Fernsehern, Computern und/oder Tablets (aktuell werden iOS- und Android-Geräte noch nicht unterstützt) rührt daher, dass es keine Nutzerkonten gibt, sondern die einzelnen Geräte direkt freigeschaltet werden. Wer mehrere Geräte einsetzen möchte, muss somit dem aktuellen Stand zufolge mehrere Abos abschließen. Bis einschließlich Juni ist freenet TV kostenlos – es könnte also sein, dass Media Broadcast noch rechtzeitig zusätzliche Optionen anbietet. Aktuell, so Media Broadcast gegenüber GIGA, könne man über mögliche Preise und Termine aber noch keine Auskunft geben.

Nach aktuellem Stand ist DVB-T2 HD preislich keine Option für den, der zwei oder mehr TV-Geräte einsetzen will. Hier kommen Internetangebote mit Nutzerkonten, bei den mehrere Geräte eingesetzt werden können, deutlich günstiger. Zum Beispiel Magine TV kostet  pro Monat für das Fernsehstreaming über das Internet. freenet TV über DVB-T2 HD kostet pro Jahr 69 Euro, also pro Monat 5,75 Euro. Bei zwei Abos für zwei Geräte wären es schon 11,50 Euro.

Magine TV kostenlos testen * freenet TV-Aktion mit Receiver ansehen *

Was ist DVB-T2 HD?

Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Sender bleibt über DVB-T2 HD generell kostenlos. Wer nur ein Abo für terrestrisches Fernsehen abschließen möchte, kann auf dem Zweitgerät zumindest ARD, ZDF, arte und Co ansehen, oder muss den Receiver umstecken. Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD erfolgt in vielen Gebieten am 29. März 2017 – die Betroffenen erhalten beim Fernsehschauen oft schon einen entsprechenden Hinweis eingeblendet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung