DVB-T2-HD-Receiver: Das solltet ihr beim Kauf beachten

Christin Richter

Wenn die alte DVB-T-Antenne ausgedient hat und ihr wisst, ab wann ihr DVB-T2 HD empfangen könnt, fehlt euch womöglich nur noch der passende DVB-T2-Receiver. Wir verraten euch in unserem Ratgeber, was ihr wissen müsst, wenn ihr Fernsehen über Antenne in HD-Qualität empfangen wollt und ihr einen  kaufen möchtet.

Mit freenet TV DVB-T2 empfangen *

Mit eingebauter DVB-T2-HD-Antenne können die neuen Receiver euren Fernseher mit scharfer HD-Auflösung versorgen. Allerdings reicht hierfür nicht euer alter DVB-T-Receiver, denn die alten Frequenzen werden zukünftig für das Mobilfunknetz genutzt und der neue H.265-Standard muss her. DVB-T2 HD nutzt weniger Frequenzen, dafür aber effizienter und kann HDTV übertragen. Welche Sender in HD übertragen werden, erfahrt ihr in unserem Artikel DVB-T2 in HD: So scharf senden ZDF, RTL und Co. genauer. Was ihr beim Kauf eines DVB-T2-HD-Receivers beachten müsst, erfahrt ihr nachfolgend.

Video: Was ist DVB-T2?

Was ist DVB-T2 HD?

DVB-T2-Receiver: Nicht mit allen DVB-T2-Geräten könnt ihr HD-Fernsehen empfangen

Vorsicht: Geräte aus Frankreich oder Österreich, die dort schon für DVB-T2 genutzt werden, können die Sender aufgrund der abweichenden Kodierung nicht empfangen. Euer DVB-T2-Receiver oder DVB-T2-Tuner mag zwar als „DVB-T2-ready“ beworben werden, wenn er allerdings nur das Kompressionsverfahren MPEG 2 entschlüsseln kann, schaut ihr in die Röhre. Hierzulande braucht ihr einen DVB-T2-HD-Receiver, der einen HEVC/H.265-Decoder besitzt. Es gibt bereits Fernseher mit eingebautem DVB-T2-HD-Tuner, aber auch diese Geräte müssen das Kodierverfahren HEVC unterstützen.

Fernseher mit DVB-T2-Tuner bei Amazon kaufen *

DVB-T2-HD-Receiver: Unterschied nach Nutzungsvorlieben

Eine der wichtigsten Fragen ist: Wollt ihr die öffentlich-rechtlichen Programme einschalten, um beispielsweise den Tatort oder die Nachrichten zu sehen, braucht ihr ein anderes Empfangsgerät, als für den Empfang der privaten Sender wie RTL oder ProSieben. Denn ZDF, ARD und andere Öffentlich-Rechtliche seht ihr gratis. Das bedeutet, euch reicht ein Receiver ohne Decoder, damit ihr gratis fernsehen könnt.

Wollt ihr „Deutschland sucht den Superstar„, „Top Gear“ oder „Germany’s Next Topmodel“ sehen, braucht ihr hingegen eine Empfangsbox mit Decoder. Ihr geht auf Nummer sicher, wenn auf der Verpackung des DVB-T2-Receivers das -Logo prangt. Denn dieser Anbieter bringt euch auch die verschlüsselten Privatsender per Antennenfernsehen auf euren TV. Dafür fallen ab dem Sommer 2017 Kosten von 5,75 Euro pro Monat an. Fehlt das Logo, könnt ihr euer Gerät mit einer Smartcard von nachrüsten, sofern es einen CI+-Steckplatz besitzt. Das CI+-Modul gibt es für circa 80 Euro sowohl bei , , oder beim Elektrofachhändler eures Vertrauens.

Jetzt freenet TV-Abo sichern *

Diese DVB-T2-Receiver bringen euch HD-Qualität

Braucht ihr ein neues Gerät, um per DVB-T2 die wichtigsten deutschen Sender per Antenne in HD-Auflösung zu empfangen, steigt eure Auswahl bei den Herstellern gerade an. Der Preis der Receiver liegt durchschnittlich zwischen 40-100 Euro. Wir stellen euch nachfolgend einige DVB-T2-Receiver vor, mit denen ihr hochauflösende Bilder auf eurem TV-Gerät empfangen könnt.

Edison Proton T265 Full HD Hybrid DVB-T2-Kabel-Receiver empfängt folgende Übertragungsarten:

  • DVB-T
  • DVB-T2
  • DVB-C

Der terrestrische Receiver ist zugleich auch ein Kabel-Receiver und kann per USB mit Software-Updates versorgt werden.

Edison Proton Full HD DVB-T2-Receiver bei Amazon *

Auch mit dem Telestar digiHD TT4 DVB-T2-HD-Receiver erhaltet ihr HD-Qualität. Das Gerät arbeitet mit dem benötigten H.265/HEVC-Standard und liefert euch hochauflösende Bilder.

Der digiHD TT4 von Telestar eignet sich zum Empfang von:

  • DVB-T
  • DVB-T2

Bindet ihr ihn ins LAN oder WLAN ein, zeigt er euch eine 7-tätige Programmvorschau und ihr könnt Internetradio hören. Hierfür benötigt ihr allerdings den .

digiHD TT4 DVB-T2-HD-Receiver bei Amazon *

Ein weiterer Receiver für eure DVB-T2-Sender ist der Technisat Eurotech T2-HD-Receiver. Mit dem digiHD TT4 von Telestar empfangt ihr folgende Standards auf eurem Fernseher:

  • DVB-T
  • DVB-T2

Technisat Eurotech T2-Receiver bei notebooksbilliger *

Seit dem 17. Januar hat TechniSat ein weiteres Modell auf den Markt gebracht: Den DIGIPAL T2 DVR HD-Receiver. Er empfängt:

  • DVB-T
  • DVB-T2

Außerdem kommt der Empfänger mit der 7-Segment-Display-Option, liefert eine Aufnahmefunktion per USB-Anschluss und hat eine digitale Programmzeitschrift mit an Bord.

TechniSat DigiPal T2 DVR

TechniSat DigiPal T2 bei Amazon kaufen *

DVB-T2 HD per Smartphone sehen

Für die IFA 2016 in Berlin wurde angekündigt, dass eine App vorgestellt wird, mit der ihr DVB-T2 auf eurem mobilen Android-Gerät wie beispielsweise dem Smartphone oder Tablet sehen könnt. Entwickler sind das Institut für Rundfunktechnik und der WDR. Ob es die App auch tatsächlich in den Store schafft, ist allerdings noch fraglich. (Quelle: irt.de)

Bildquellen: JacomoBlackregis via Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung