Habt ihr euch einen neuen Fernseher besorgt, müsst ihr noch den optimalen Abstand ermitteln, um das perfekte Kinovergnügen in euer Wohnzimmer zu holen. Am besten solltet ihr aber schon vor dem Kauf des Geräts wissen, wie groß der Fernseher ist. In unserem Ratgeber erklären wir euch, worauf ihr dabei achten müsst und wie ihr die ideale Entfernung bis zum Fernseher mit einer einfachen Formel berechnen könnt.

 
Ratgeber
Facts 
Devices an den Fernseher anschließen Abonniere uns
auf YouTube

Fernseher sind in den letzten Jahren immer größer geworden - die Bilddiagonalen wachsen von Jahr zu Jahr und auch die Auflösung wird immer besser. Dennoch bleiben einige Fragen die gleichen - dazu zählt auch der absolute Klassiker: „Wie weit sollte der optimale Abstand vom Betrachter zum Fernseher sein?“ Flachbildfernseher sind in der Regel zwar weiter hinten im Raum platziert, dadurch wächst auch der Sichtabstand. Ansonsten lässt sich die optimale Entfernung aber ähnlich wie früher berechnen.

Fernseher Abstand berechnen
Für das beste Fernsehvergnügen, sollet ihr den optimalen Sitzanstand zwischen Couch und Fernseher berechnen.

Fernseher: Abstand mit Formel berechnen

Um den idealen Abstand des Fernsehers zu berechnen, verwendet ihr eine einfache Formel: Multipliziert die Bildschirmdiagonale in cm mit dem Faktor 2.1 und ihr erhaltet den optimalen Abstand. Früher nahm man zur Berechnung den Faktor 3 - für hochauflösendes Bildmaterial ist das aber in der Regel zu weit weg. Ein Rechenbeispiel verdeutlicht, wie ihr die Entfernung von euch zum Fernseher ausrechnen könnt.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
20 praktische Gadgets, die euch beim Abnehmen helfen
Fernseher Abstand
Sitzt ihr zu nahe am Fernseher, könnt ihr nicht das gesamte Bild erfassen.

Beachtet, dass es sich bei dem hier ermittelten Wert um einen Richtwert handelt. Wenn ihr weiter oder näher am TV-Gerät sitzen wollt, könnt ihr das natürlich machen. Entgegen dem was man früher sagte, schädigt zu nahes Sitzen vor dem Bildschirm nicht stärker die Augen als normales Fernsehen. Allerdings gilt: Habt ihr einen sehr großen Fernseher bei gleichzeitig geringem Sichtabstand heißt das, dass die Augen nicht mehr das komplette Bild erfassen können. Das fühlt sich dann ungefähr an, als säße man im Kino in der ersten Reihe –  und wer macht das schon freiwillig?

Tipp: Teilweise wird statt dem Faktor 2.1 auch empfohlen, mit 2.5 zu multiplizieren. Probiert beide Zahlen aus - wer gerne etwas weiter weg sitzt, nimmt einfach den größeren Wert.

Abstand Couch- Fernseher: Das sind die Unterschiede in 4K

Beachtet außerdem, dass die obige Zahl für Inhalte in Full-HD-Auflösung gilt. Besitzt ihr bereits einen Fernseher, der 4K-fähig ist, könnt ihr deutlich näher an das Bild rücken. Grund: Durch die scharfen Bilder und die hohe Qualität wirkt das Bild auch bei näherem Betrachten nicht mehr so verpixelt. Im Umkehrschluss heißt das natürlich aber auch, dass der Abstand größer sein sollte, wenn ihr noch ein TV-Modell mit SD-Auflösung im Einsatz habt.

Noch ein Tipp zum Schluss: Lasst euch beim Fernsehkauf nicht von den Größen im Fachgeschäft, Media Markt und Co. täuschen. Durch die viel größeren Dimensionen in den Verkaufsräumen wirken selbst große Fernseher ganz anders, als am Ende in eurer Wohnung. Ihr könnt Fernseher und andere Elekro-Geräte zwar inzwischen bei Media Markt mieten - wer wirklich auf Nummer Sicher geht, schneidet sich aber im Vorfeld ein Modell aus Pappe zurecht und stellt es an den Platz, wo später der TV stehen soll.

Bei uns findet ihr noch mehr Home-Entertainment-Guides:

Bildquellen: Amazon, manaemedia

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).