Was ist Malware: So werdet ihr Schadsoftware wieder los

Jonas Wekenborg 4

Ihr habt euren Antivirenscanner über die Festplatte gejagt als gäbe es kein Morgen mehr und nun hat er euch angezeigt, dass ihr Malware auf dem Computer habt. Aber was ist Malware eigentlich und wie schützt man sich dagegen effektiv. Begleitet uns auf diesem kurzen Exkurs und lernt die Antworten auf eure Fragen.

Was ist Malware: So werdet ihr Schadsoftware wieder los

Was ist Malware

Malware bezeichnet Software, die dem Benutzer und natürlich in erster Linie seinem Computer Schaden zufügen kann. Malware bezeichnet dabei alle Arten von schadhaften Programmen wie etwa Viren, Trojanern, Spyware, Dialer, Dropper, Rootkits und Keylogger. Daher ist es besonders wichtig, ein Antiviren-Programm auf dem Rechner zu haben, das nicht nur Viren, sondern auch andere Arten von Malware erkennt. Der Schaden, den Malware anrichten kann, ist von Software zu Software verschieden.

Wie man sich mit Malware infizieren kann

computer-malware
Grundsätzlich kann jeder Computer, der sich mit dem Internet verbindet, Ziel einer Malware-Attacke sein. Ohne Panik verbreiten zu wollen, könnte hinter jedem Link, auf jeder Webseite ein Virus oder Trojaner lauern, besonders beliebt sind illegale Download-Plattformen, die an ihre Datenpakete gerne die ein oder andere Malware anhängen. Mit dem richtigen Schutz allerdings braucht euch das nur bedingt zu kümmern.

Auch gibt es Seiten, die andere Unternehmen nachahmen und dann über Drive-by-Downloads Schaden anrichten. Diese Downloads sind nicht zu erkennen, da sie meist an eine Java-Oberfläche gebunden sind, die über der Webseite liegen.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Phishing: Die fiesesten Tricks der Betrüger.

Wie man sich gegen Malware schützen kann

Die Aufgabe der Internet-Sicherheit ist es, Malware jeder Art rechtzeitig zu erkennen und davon abzuhalten, Euren Computer zu befallen. Mit der richtigen Security Suite aus Webschutz, Firewall und Antiviren-Scannern könnt Ihr Euch gegen den Befall von schädlicher Software schützen.

Das setzt allerdings auch das regelmäßige Updaten dieser Programme voraus. Auch andere installierte Anwendungen können zu Sicherheitsrisiken werden, wenn ihre Aktualität nicht gewährleistet wird.

 

Auf Seite 2 findet ihr die verschiedenen Arten von Malware erklärt aufgelistet.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Nachdem das Windows-10-April-2018-Update mit einiger Verzögerung erschienen ist, sind die ersten Probleme bekannt geworden, die nach der Installation auftreten. Aktuell sorgt für Ärger, dass es bei einigen Usern nach der Aktualisierung ein Bluescreen auftritt und sich das System nicht mehr starten lässt. Lest in unserem Artikel mehr zu diesem und anderen auftretenden Problemen sowie deren Lösung.
    Marvin Basse
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* gesponsorter Link