Was ist ein Otaku? Nur ein Anime-Fan? Einfach erklärt

Robert Kägler

Das japanische Wort Otaku hört man im Internet oft in Verbindung mit Animes und Mangas. Insbesondere Anime-Fans bezeichnen sich gerne als Otaku. Doch nicht jeder weiß genau, was damit eigentlich gemeint ist. Was bedeutet Otaku übersetzt? Wir haben für euch nachgeforscht.

In vielen Bereichen des Internets gibt es eingeschworene Gemeinden, die sich einem Hobby verschrieben haben und sich dem auch leidenschaftlich widmen. Die Szene rund um japanische Popkultur, Animes und Mangas gehört auch zu so einer Gemeinde. Oft werden die Fans auch als Otakus bezeichnet. Doch was ist eigentlich die Definition eines Otakus? Wie kann man das Wort übersetzen?

Was ist ein Otaku: Übersetzung und Definition

Otaku kann man unterschiedlich übersetzen. Das Wort kann in „O“ und „Taku“ aufgeteilt werden. „Taku“ bedeutet auf Japanisch „Haus“. Das „O“ wird dabei als Höflichkeitsform vor das Wort gestellt. Damit kann also, in einer höflichen Ausdrucksform, das eigene Zuhause gemeint sein. Aus diesem Grund ist eine weit verbreitete Definition eines Otakus jemand, der ein Hobby so leidenschaftlich verfolgt, dass er nur noch zu Hause bleibt und sich damit beschäftigt. Oft wird das Wort für Hobbys wie Animes, Mangas und Videospiele verwendet, ist jedoch nicht darauf beschränkt. Ein „Densha Otaku“ ist beispielsweise jemand, der eine große Leidenschaft für Züge hat.

Eine weitere mögliche Definition eines Otakus basiert auf einer anderen Übersetzung. Otaku kann auch als eine höfliche Anrede für eine fremde Person verwendet werden. Der Schriftsteller Akio Nakamori verwendete diesen Begriff in einem Artikel mit dem Titel „Otaku Forschung“. Der Artikel warf jedoch ein negatives Licht auf die Fangemeinde. Dennoch nutzten viele das Wort darüber hinaus weiter.

Kennst du noch deine Lieblings-Animes aus der Kindheit? Wir haben die besten zusammengetragen:

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Die 16 besten Anime-Serien deiner Kindheit.

Der Unterschied zwischen Otaku und Nerd

In Europa und den USA hört man öfter das Wort „Nerd“. Doch wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Nerd und Otaku? Meist wird hier Otaku ausschließlich für Anime- und Manga-Fans gebraucht und eher positiv verwendet. „Nerd“ ähnelt mehr der eigentlichen Verwendung von „Otaku“ in Japan und wird oft als negativer Ausdruck gesehen.

Beide Begriffe haben jedoch mittlerweile in der Gesellschaft durch die Digitalisierung mehr Anklang gefunden. Sowohl in Japan als auch im Westen werden beide Wörter positiver verwendet, als vor einigen Jahren.

Du glaubst, dass Du der absolute Otaku bist und nahezu jeden Anime kennst, der jemals erschienen ist? Dann teste Dein Wissen bei uns im Quiz und beweise, dass du der ultimative Anime- und Manga-Fan bist!

Als was würdet ihr euch eher bezeichnen – Otaku oder Nerd? Welchen Begriff findet ihr besser oder passender? Schreibt es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • „Downton Abbey“-Film: Neuer Trailer und Starttermin veröffentlicht

    „Downton Abbey“-Film: Neuer Trailer und Starttermin veröffentlicht

    Die letzte Folge der erfolgreichen britischen Fernsehserie „Downton Abbey“ wurde bereits vor einiger Zeit ausgestrahlt. Die britische Erstausstrahlung der sechsten und letzten Staffel endete am 25. Dezember 2015. Nun ist nach langer Wartezeit endlich der offizielle Trailer zum erwarteten Film da. Bei uns erfahrt ihr außerdem, wann der „Downton Abbey“-Film in die deutschen Kinos kommt.
    Robert Kägler
  • Was ist „Weeaboo“, „Weeb“ oder „Wapanese“? Bedeutung und Herkunft

    Was ist „Weeaboo“, „Weeb“ oder „Wapanese“? Bedeutung und Herkunft

    Wer sich im Internet mit verschiedenen Themen der japanischen Pop-Kultur beschäftigt, wie zum Beispiel Anime und Manga, trifft hin und wieder auf das Wort „Weeaboo“, „Weeb“ oder auch „Wapanese“. Was die Begriffe genau bedeuten und wo der Unterschied liegt, ist vielen Nutzern nicht klar. Wir erklären, wie man die Wörter übersetzen kann und wo sie herkommen.
    Robert Kägler
* Werbung