Am Switch findet ihr mitunter die Bezeichnung „Uplink“ an einer Buchse. Aber was ist ein Uplink? Wir verraten es euch.

 

Ratgeber

Facts 

Sucht ihr nach einer Uplink-Port-Definition, müssen wir etwas weiter ausholen. Zunächst soviel: Im Computer-Netzwerk (LAN oder WAN) spielt er eine wichtige Rolle. Verteilergeräte wie ein Hub oder ein Switch („Schalter“, „Verteiler“) verbinden einzelne Teile des Netzwerks.

Im Gegensatz zu einem Hub sendet ein Switch die zu übertragenden Daten nicht an alle Rechner im Netzwerk, sondern nur an den richtigen Empfänger. Mehr über den Switch erfahrt ihr in unserem Artikel:

Was ist ein Switch?

Bei einem Switch unterscheidet man zwischen Port- und Segment-Switches. Segment-Switches können mehrere MAC-Adressen pro Port verwalten. Port-Switches können pro Port nur eine MAC-Adresse verwalten, man kann also nur Endgeräte anschließen. Es sei denn, das Gerät verfügt über einen Uplinkport.

Netzwerk-Hub. Bildquelle: ZernLiew via gettyimages

Was bedeutet Uplink-Port?

In Computernetzwerken ist ein Uplink die Verbindung eines Switches zum nächsten Switch(oder Hub) gemeint.

Was macht der Uplink-Port?

Will man einen Switch mit einem anderen Switch über ein normales Netzwerkkabel (Patchkabel) verbinden, benötigt man den Uplink-Port. Dieser vertauscht das Sender- und Empfängerpaar der Ports, damit das Ganze funktioniert. Alternativ geht das auch ohne Uplink-Port. Dazu muss man allerdings ein Crossover-Cable nutzen, welches den gleichen Effekt hat.

Letzteres ist heutzutage nicht mehr notwendig, dank der Auto Uplink-Technologie. Der Port erkennt, ob es sich um eine Verbindung zu einem Computer (Empfangen) oder eine Uplink-Verbindung zu einem Switch oder Router (Senden) handelt.

Die frühen Switches beherrschten noch kein Auto-MDI-X, weshalb sie untereinander über Crossover-Cable oder eben Uplinkports verbunden wurden. Switches und Netzwerkkarten können inzwischen dank Auto MDI-X selbst die Sende- oder Empfangsleitung des angeschlossenen Kabels identifizieren und schalten notfalls um.

Habt ihr Probleme mit eurem Netzwerk, checkt die Netzwerkeinstellungen. In der Galerie zeigen wir, wie das geht:

Streikt euer Netzwerk, zeigt euch das Video einfache Lösungen:

Netzwerk Tipps

Jetzt wisst ihr, was ein Uplinkport ist und was er mit dem Netzwerk zu tun hat. Habt ihr weitere Fragen zum Heim- oder Büronetzwerk? Dann verratet sie uns und unseren Lesern gern in den Kommentaren.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.