Lautsprecher rauschen ohne Musik: Lösungen und Tipps

Christin Richter

Eure Lautsprecher rauschen, auch wenn keine Musik kommt? Habt ihr ein Soundsystem von Teufel, Logitech oder anderen Herstellern an euren Rechner angeschlossen und hört Störgeräusche, dann haben wir Tipps zu Ursachen und Lösungen für euch.

Nach dem Anschluss der Dolby-Surround-Anlage an den PC ist die Freude getrübt, da die Boxen dauerhaft rauschen? Das kann zahlreiche Ursachen haben.

Lautsprecher rauschen ohne Musik: Tipps

Um das Lautsprecherrauschen zu entfernen, muss auch geklärt werden, woher der ungewünschte Sound stammt. Liegt es am Computer, der Soundkarte oder sind die Boxen defekt? So könnt ihr Ursachenforschung betreiben:

  • Ist die Lautstärke am PC voll aufgedreht? Keines der beiden Systeme sollte auf maximale Lautstärke eingestellt sein. Bei niedriger PC-Lautstärke muss das Boxensystem aus dem schwachen Eingangssignal stärkere Lautstärke erzeugen – die Endstufe kann übersteuern und Störeffekte verursachen. Lösung: Regelt vom Maximum herunter. Wie ihr den Windows-10-Equalizer einstellen und die Lautstärke ändern könnt, lest ihr in den verlinkten Artikeln.
  • Was passiert, wenn ihr den Sound am PC auf stumm schaltet – rauscht es immer noch, kann ein Defekt der Lautsprecher vorliegen. Lösung: Kontaktiert den Support des Herstellers.
  • Liegt der Fehler eher beim Computersystem, solltet ihr die Soundkarte neu installieren und den aktuellen Soundkartentreiber herunterladen.
  • Rauschen die Lautsprecher, auch wenn sie vom Rechner abgestöpselt sind? Dann liegt die Ursache nicht an der Soundkarte. Lösung: Auch hier kann es helfen, die Lautstärke der Boxen runterzuschrauben. Rauscht nur eine einzelne Box, kann diese defekt sein. Kontaktiert am besten den Hersteller. Rauschen alle Boxen? Dann kann das an dem Lautsprechersystem liegen. Ein leises Grundrauschen in den Boxen ist häufig normal, wenn kein Eingangssignal empfangen wird. Um sicherzugehen, schreibt auch hier den Hersteller an.
  • Ein weiterer Tipp: Ändert den Standort. Stellt die Boxen um, damit sie von eventuell von herumliegenden anderen Stromkabeln, der Funkmaus oder Funktastatur entfernt stehen, die Störungen verursachen könnten.
  • Seid ihr von der Qualität eures Soundsystems überzeugt, versucht, den Wechsel vom Standard-Audio-Treiber (Onboard-Sound) zu einer Soundkarte wie X-FI. Noch besseren Sound versprechen externe Soundkarten.
  • Schließt eine andere Box an den Audio-Ausgang an: So könnt ihr feststellen, ob dieser defekt ist. Schaltet gegebenenfalls ungenutzte Signaleingänge wie AUX oder Line-In im Mixer am Rechner ab. Zusätzlich könnte der Anschluss verdreckt sein, reinigt ihn vorsichtig, beispielsweise mit einem .
  • Dasselbe gilt, wenn ihr ein Mikrofon angeschlossen habt. Vielleicht entsteht hier eine Rückkopplung. Testet es, indem ihr das Mikrofon abstöpselt und den Signaleingang am Rechner deaktiviert.
  • Auch die Kabel sind eine häufige Fehlerquelle: Durch schlechte Abschirmung können sie ebenfalls ein Rauschen verursachen. Sind sie angeknackst, kann auch das Störgeräusche verursachen.

Die besten Streaming-Lautsprecher findet ihr in dieser Übersicht:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Streaming-Lautsprecher für die Wohnung im Überblick.

Wer noch mehr über Boxen und Soundsysteme erfahren möchte, findet Expertenwissen im Artikel: Lautsprecher selber bauen: Audio-Genuss für Bastler.

Wie einfach ihr am Rechner Musik aufnehmen könnt, erfahrt ihr im Video:

Musik aufnehmen am PC.

Mit diesen Tipps sollte sich das Rauschen entfernen lassen. Woran hat das Rauschen bei euren Lautsprechern gelegen? Welcher Tipp hat geholfen und habt ihr noch weitere Lösungen für uns und unsere Leser? Dann schreibt sie uns gern in die Kommentare.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link