Serien wie Breaking Bad: Die 5 besten Alternativen

Marek Bang 2

„Breaking Bad“ ist zweifelsohne eine der beliebtesten und am meisten verehrten Serien der letzten Jahre. Der Aufstieg des vermeintlich biederen Chemielehrers Walter White zum skrupellosen Drogenbaron Heisenberg zählt zum besten, was im TV im Bereich Drama-Serie je zu sehen war. Es ist nun schon ein Weilchen her, dass die letzte Episode von „Breaking Bad“ ausgestrahlt wurde und manch einer leidet seitdem an Entzugserscheinungen. Doch was sind die besten Alternativen zu „Breaking Bad“? Wir haben uns auf Spurensuche begeben und präsentieren euch fünf Serien, die ähnlich wie „Breaking Bad“ funktionieren und sich für Fans lohnen.

Wer hätte 2008 gedacht, dass Hal alias Bryan Cranston aus der Comedy-Serie „Malcolm Mittendrin“ als krebskranker Chemielehrer Walter White in „Breaking Bad“ die Rolle seines Lebens spielen wird? Vielleicht nicht einmal der Schauspieler selbst, doch die von Vince Gilligan brillant erdachte Odyssee vom biederen Familienvater zum verschlagenen und rücksichtslosen Drogen-Baron war so minutiös perfekt durchchoreographiert, dass die 16 Emmys als Auszeichnung auch heute noch nicht übertrieben erscheinen. Doch was soll man nun schauen, nachdem es definitiv keine weitere Staffeln der Serie geben wird? Wir haben einige Alternativen für euch und präsentieren euch fünf Serien wie „Breaking Bad“!

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Breaking Bad: Die besten Momente mit Walter White & Co.

 

In unserem Video bekommt ihr vielleicht eine Anregung: Seht gute Serien für schlechte Menschen!

Gute Serien für Schlechte Menschen.

Serien wie Breaking Bad: Die 5 besten Alternativen

Bei den fünf folgenden Serien handelt es sich um herausragende Vertreter ihres Genres, die entweder thematisch oder stilistisch Berührungspunkte zu „Breaking Bad“ aufweisen und es entsprechend einfach durch unsere Walter-White-Kontrolle geschafft haben. Wir beginnen mit dem offensichtlichsten Vertreter und stellen euch dann vier weitere Alternativen vor, die euch ähnlich gut wie „Breaking Bad“ gefallen könnten.

Better Call Saul – Gelungenes Spin-off über Saul Goodmans Vergangenheit

2015 startete auf AMC und Netflix das „Breaking Bad“-Spin-off „Better Call Saul“, das uns die Vorgeschichte des windigen Anwalts Saul Goodman näher bringt. Bob Odenkirk heißt in diesem launigen Prequel noch Jimmy und versucht beinahe schon rührend, sich auf ehrliche Art und Weise als Rechtsanwalt in Albuquerque durchzusetzen. Trotz des etwas leichteren und humorvolleren Grundtons verfügt das Prequel zu „Better Call Saul“ über genug Referenzen zu „Breaking Bad“ und man hat oft das Gefühl, dass Walter White gleich um die Ecke geschlichen kommen könnte – vielleicht kommt er es in einer zukünftigen Staffel ja tatsächlich noch, wer weiß.

Zur gelungenen Atmosphäre der Serie trägt auch ein anderer alter Bekannter von früher bei. Der stoische Auftragskiller Mike Ehrmanntraut (Jonathan Banks) ist der heimliche Star von „Better Call Saul“ und sorgt für die düsteren Momente des so spannenden wie fesselnden Spin-offs, auf dessen weitere Staffeln wir uns jetzt schon freuen.

Unsere Kritik zu Better Call Saul: So war die erste Staffel des Breaking Bad-Spin-offs

Better Call Saul Season 1 - Featurette.

The Wire – Komplexe Serie über Drogenhandel und Polizeiarbeit

Das Thema Drogen ist bei „Breaking Bad“ natürlich allgegenwärtig. Thematisch verwand und ebenfalls herausragend ist die Drama-Serie „The Wire“, die sich von ihrer Machart jedoch deutlich von „Breaking Bad“ unterscheidet. Die Erzählperspektive wechselt mit den Staffeln und die verschiedenen Handlungsstränge können auch eine Herausforderung für den Zuschauer darstellen. Wer sich auf die komplexe Umsetzung des Themas Drogenhandel und Drogenfahndung jedoch einlässt, der wird mit einer anspruchsvollen und hochspannenden Serie entlohnt, die auf Realismus setzt und brillant in Szene gesetzt ist.

Was wurde aus dem Cast von The Wire? Das machen die Schauspieler heute.

Zwischen 2002 und 2008 in Baltimore gedreht, erstrickt sich „The Wire“ auf 60 Episoden in fünf Staffeln und bietet einen detaillierten Einblick in die Drogen-Szene der Meropole an der US-amerikanischen Ostküste und beleuchtet zudem minutiös die oft mühsame Arbeit der Polizei. Für Serien-Fans mit Anspruch und langem Atem ist „The Wire“ auch heute noch eine uneingeschränkte Empfehlung.

The Wire Trailer.

Weeds – Comedy-Variante über dealende Witwe aus gutem Hause

„Breaking Bad“ konnte zwar in einigen Szenen auch mit trockenem Humor punkten, die komödiantische Schiene bediente die Serie aber keinesfalls. Wer es allerdings auch mal etwas lustiger mag, der könnte an der Dramedy-Serie  „Weeds“ Gefallen finden.  Zwischen 2005 entstanden, insgesamt 102 Episoden mit einer jeweiligen Laufzeit von knackigen 30 Minuten, in denen die Geschichte einer verwitweten Mutter erzählt wird, die beginnt, mit Marihuana zu dealen, um dadurch ihren Lebensstandard zu halten.

In dieser Comedy-Variante von „Breaking Bad“ gibt es einige so erstaunliche wie verblüffende Parallelen zu Walter Whites Geschichte, denn die Protagonistin aus „Weeds“ schlittert nicht nur immer mehr in die Illegalität, sondern versucht auch zweifelhaft, ihr illegales Geschäft zu verheimlichen und steht vor dem Problem, ihr schmutziges Geld in einer Scheinfirma waschen zu müssen. „Weeds“ ist eine knackige und unterhaltsame Dramedy, die vielleicht keine ganz große, schwere Kunst bietet, eine Sichtung aber allemal lohnt.

Weeds Staffel 1 - Trailer Englisch.

Narcos – Pablo Escobars Aufstieg zum Drogenbaron als packende Serie

Jetzt wird es wieder deutlich ernster und wir landen mit „Narcos“  in Kolumbien. Erzählt wird die Geschichte des legendären und berüchtigten Drogenbarons Pablo Escobar, der in den 1970er und 1980er Jahren das Medellín-Kartell zu einem der mächtigsten Drogenkartelle der Welt machte. Sein blutiger Weg nach oben und seine hochgradige Skrupellosigkeit lassen einen Vergleich mit Heisenberg zwar zu, seine gänzlich kriminelle Vergangenheit unterscheidet sich dann aber doch gewaltig vom einst biederen Chemielehrer-Leben von Walter White.

Narcos: Diese Drogen-Serie macht uns total high

„Narcos“ zählt zu den stärksten aktuell ausgestrahlten Serien und bietet ein erschütterndes Bild von Korruption und beinahe schon bürgerkriegsähnlichen Zuständen, die Pablo Escobar seit den 1970er Jahren über sein Land Kolumbien brachte. „Narcos“ ist zugleich eine Empfehlung für alle Freunde historisch genauer Rekonstuktionen realer Ereignisse, als auch für alle Liebhaber spannungsgeladener Unterhaltung.

  • Die erste Staffel von Narcos könnt ihr euch bei Netflix anschauen.
Narcos Staffel 1 - Trailer Deutsch HD.

Orphan Black – Eine Serie mit Suchtfaktor

Zum Schluss empfehlen wir euch eine Serie, die mit „Breaking Bad“ auf den ersten Blick rein gar nichts zu tun hat. In  „Orphan Black“ geht es weder um Drogen, noch um den Aufstieg eines biederen Menschen zum Meth-Koch und die Serie spielt auch nicht in den Wüstenlandschaften des US-amerikanischen Südwestens. Dennoch entwickelt die Geschichte um eine Reihe  mysteriöser Klone einen Sog, dem man sich nicht mehr entziehen kann. Ähnlich wie bei „Breaking Bad“ ist die Wartezeit zwischen den einzelnen Episoden besonders schwer zu ertragen, da die Dramaturgie von „Orphan Black“ derartig raffiniert funktioniert, dass man die jeweils nächste Folge kaum abwarten kann. Und sind wir ehrlich: War es nicht genau so bei „Breaking Bad“?

Orphan Black Staffel 3 - Trailer Englisch HD.

Wenn ihr euch doch lieber noch etwas mehr mit Breaking Bad auseinander setzen möchtet, könnt ihr auch eines unserer Quizzes zur Drogen-Serie machen. Wie gut kennt ihr „Breaking Bad“ wirklich? Und welcher Charakter aus der Show wärt ihr? Bei mir war es leider Skyler…

Quiz: Welcher Breaking Bad Charakter bist du?

Wer bist du im Universum von "Breaking Bad"? Bist du ein skrupelloses Genie wie Walter White, ein windiger Anwalt wie Saul Goodman oder ein gesetzestreuer Bierbrauer wie Hank Schrader? Finde es in unserem Quiz heraus! Also schnell das Frühstücks-Müsli wegknuspern und anfangen! Welcher "Breaking Bad" Charakter bist du?

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • TV NOW auf Fire TV (Stick) sehen: So gehts

    TV NOW auf Fire TV (Stick) sehen: So gehts

    Über TV NOW bekommt ihr die Live-Streams von Sendern wie RTL, RTL II oder Super RTL auf den Bildschirm. Darüber hinaus kann man exklusive Inhalte sowie die Wiederholungen der RTL-Sendungen über das Online-Angebot sehen. In wenigen Schritten kann man dabei auch TV NOW über Fire TV sowie den Fire TV Stick von Amazon empfangen.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link