TV kontrovers: Das sind die krassesten Serien-Folgen aller Zeiten

Marek Bang 2

Kunst muss nicht nur gefallen, sie darf auch zum Nachdenken anregen oder eine Kontroverse auslösen. Da gelungene Serien definitiv als Kunst zu verstehen sind und als Medium immer relevanter werden, werfen wir heute einen Blick auf die zehn kontroversesten Serien-Episoden aller Zeiten. Von „Game of Thrones“ bis zu den „Simpsons“: Hier sind zehn krasse Folgen verschiedener beliebter Serien, die aus unterschiedlichen Gründen für einen Skandal sorgten. Viel Vergnügen!  

TV kontrovers: Das sind die krassesten Serien-Folgen aller Zeiten
Bildquelle: © HBO / FOX / Sony.

Auch wenn sich die Verantwortlichen der großen US-amerikanischen Fernsehsender die größte Mühe geben, ihr Programm so prüde und unverfänglich wie möglich zu halten, so flutscht immer mal wieder eine Episode durch, die sich nicht an die strikten Regeln hält. Nicht erst seit den Brutalitäten von „Game of Thrones“ kommt es immer wieder zur Ausstrahlung von Material, das aus irgendeinem Grund für einen Aufschrei der Öffentlichkeit sorgt. Mal handelt es sich um nackte Haut, gegen die der gemeine US-Bürger ja besonders allergisch ist, mal ist es eine bewusste Provokation der Serien-Macher und dann gibt es wieder Episoden, die vom Real Life so weit eingeholt werden, dass sie aus dem Programm fliegen.

Wir haben uns mal näher in der Welt der Serien umgesehen und präsentieren euch 10 Kontroversen aus über 40 Jahren Serien-Geschichte. Wir beginnen mit dem ältesten Beispiel und arbeiten uns dann bis in die Gegenwart von „Game of Thrones“ vor. Da wir auch kurz auf den jeweiligen Inhalt der einzelnen Folgen eingehen, sei an dieser Stelle ausdrücklich vor möglichen Spoilern gewarnt.

Jetzt Maxdome kostenlos testen und zahlreiche Serien streamen *

Für diejenigen von euch, die wenig Zeit mitgebracht haben, haben die Kollegen von Screenrant die 10 kontroversesten Serien-Episoden in einem Video zusammengefasst:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
20 Game-of-Thrones-Schauplätze und wie sie in echt aussehen.

TV kontrovers: Das sind die krassesten Serien-Folgen aller Zeiten

Für alle, die mehr Details benötigen, haben wir im Folgenden jede kontroverse Episode nochmal im Detail auseinandergenommen:

Star Trek: – “Plato`s Stepchildren“ (1968)

Wir starten unsere Reise mit einem Blick in die 1960er Jahre, wo ein Kuss zwischen Captain Kirk und Lt. Uhura für Wirbel sorgte. Der erste gemischtrassige Kuss im US-TV war für viele konservative US-Amerikaner damals ein Skandal. Die britische BBC verweigerte auch die Ausstrahlung, allerdings wurde offiziell erklärt, die Episode “Plato`s Stepchildren“ enthalte zu viel Folter und Sadismus. Heutzutage wirkt die Szene, in der Captain Kirk und Lt. Uhura von einer Gruppe Telepathen gezwungen werden, sich näher zu kommen, einfach nur skurril. Seht selbst:

M*A*S*H: – “Goodbye, Farewell & Amen“ (1983)

Die tragikomische Serie „M*A*S*H“ beschäftigte sich in den 1970er Jahren mit dem Grauen des Vietnam-Krieges und pendelte zwischen ätzendem Sarkasmus, Slapstick und bitterer Tragik. Das Finale „Goodbye, Farewell and Amen“schockierte 1983 mit einer tieftraurigen Szene, in der Hawkeye von einer grausamen Erinnerung heimgesucht wird. Wer sich die Szene dennoch antun möchte, schaut das Video:

Eine schrecklich nette Familie: I’ll see you in court (1989)

Die Bundys waren noch nie ein Paradebeispiel für saubere Fernsehunterhaltung und fungierten stets als prollig-anzüglicher Gegenentwurd zu Familien wie den Huxtables. 1989 entstand mit „I’ll see you in court“ schließlich eine Episode, die den Verantwortlichen von FOX die Schamesröte ins Gesicht steigen ließ. Für zehn Jahre verschwand die später als „Lost Episode“ bekannte Folge im Giftschrank und auch heute ist  „I’ll see you in court“  nur in einer geschnittenen Version verfügbar. Grund des Anstoßes ist ein Sex-Video von Marcy und Steve, in welchem in den Augen der Sittenwächter zu heftig getrieben wird.

Coming Out von Ellen (1997)

In der Comedy-Serie „Ellen“ kommt es am Ende der vierten Staffel zu einem denkwürdigen Knall. Nachdem sich Hauptdarstellerin Ellen DeGeneres kurze Zeit zuvor selbst als homosexuell geoutet hat, bekennt sich auch ihre Serienfigur zu ihrer Sexualität. Obwohl die mit zahlreichen Gaststars wie Melissa Etheridge oder Oprah Winfrey gespickte Folge eine hohe Einschaltquote verbuchen konnte, protestierten zahlreiche Fernsehzuschauer und Werbepartner gegen die Ausstrahlung der Episode. Für die Rechte von Schwulen und Lesben bedeutete sie aber letztlich doch den längst überfälligen Meilenstein der US-amerikanischen TV-Geschichte.

Die Simpsons „City of New York Vs. Homer Simpson“ (1997)

Kalafkalasch und Krabbensaft vermiesen Homer Simpsons Trip nach New York City endgültig. Nachdem Alkoholiker Barney im Rausch sein Fahrzeug zwischen den World Trade Centern geparkt hat, macht sich New-York-Hasser Homer auf den Weg in die Metropole und verzweifelt am Großstadtdschungel. Die auf deutsch als „Homer gegen New York“ 1998 zuerst ausgestrahlte Episode ist ein Höhepunkt der gesamten Serie „Die Simpsons“, wurde nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 in den USA wegen ihrer Thematik allerdings für mehrere Jahre nicht mehr ausgestrahlt.

20 Fun Facts, die ihr über die Simpsons noch nicht wusstet

Seinfeld: The Puerto Rican Day (1998)

Kurz vor ihrem Finale sorgte die eigenwillige Comedy-Serie „Seinfeld“ noch im Vorbeigehen für einen handfesten Skandal. Was ist passiert? Am  “Puerto Rican Day“ entzündet Kramer aus Versehen die Flagge Puerto Ricos und trampelt auf ihr herum, um das Feuer zu löschen. Neben diesem Affront sorgte auch die als klischeehaft empfundene Darstellung der in New York Lebenden Menschen aus Puerto Rico bei zahlreichen Verbänden für Unverständnis und es hagelte Proteste und Boykottaufrufe.

NYPD Blue: Nude Awakening (2003)

Dass US-Amerikaner mit nackter Haut so ihre Probleme haben, dürfte niemanden überraschen. Entsprechend logisch ist auch der Skandal, den die Episode „Nude Awakening“ der Krimi-Serie „NYPD“ auslöste. Schauspielerin Charlotte Ross alias Detective Connie McDowell ist für einen kurzen Moment komplett unbekleidet zu sehen, was selbst 2003 in den USA eine Welle der Entrüstung auslöste.

Family Guy-Episode „Partial Terms of Endearment“ (2010)

Niemand wundert sich jetzt ernsthaft, dass die mit subversivem und anarchischem Humor durchzogene Comedy-Serie „Family Guy“ in dieser Liste auftaucht, oder? Die Episode „Partial Terms of Endearment“ war den Verantwortlichen von Fox 2010 dann doch eine Spur zu kontrovers und sie wurde niemals ausgestrahlt. Es geht um das Thema Abtreibung, was man von den Griffins im TV auf die Schippe genommen sehen wollte. Bis heute gibt es die Episode zwar auf DVD zu kaufen, im Stream bei Netflix und Co. wird sich allerdings immer noch nicht angeboten. Hier könnt ihr sie .

South Park: 200, 201

Mit den Episoden 200 und 201 knöpfte sich die sowieso schon grenzwertig respektlose Serie „South Park“ sämtliche Weltreligionen vor und sorgte vor allem mit ihrer parodistischen Darstellung des Propheten Mohammed für Entrüstung. Der Sender Comedy Central lies die Ausstrahlung der bewusst gesetzten Provokation zwar zu, zensierte aus Angst vor gewalttätigen Protesten allerdings sowohl die Stimme als auch die Zeichnung von Mohammed, wie ihr auf dem Foto sehen könnt.

Game of Thrones: Breaker of Chains (2014)

„Game of Thrones“ sorgt immer wieder für Aufschrei, ist es doch oftmals die Mischung aus Sex und extrem harten Gewaltausbrüchen, die neben ihrer Unberechenbarkeit das besondere Merkmal der Serie darstellt. Für unsere Kollegen von Screenrant ist es die Episode mit dem Titel „Breaker of Chains“, die sich den Titel der skandalträchtigsten „Game of Thrones“-Episode dank einer expliziten Vergewaltigungs-Szene von Jaime und Cersei Lannister verdient hat. Solltet ihr das anders sehen, freuen wir uns natürlich auf eure Beiträge in den Kommentaren.

Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)

Zu welchem adeligen Haus in der Welt von Game of Thrones gehört ihr? Stark, Baratheon, Lannister oder doch Targaryen? Mit diesem ausführlichen Quiz-Test könnt ihr es herausfinden.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Amazon Prime Video: Die 20 besten Animes im Stream

    Amazon Prime Video: Die 20 besten Animes im Stream

    Der Streaming-Anbieter Amazon Prime Video ist für Anime-Fans lange Zeit nicht unbedingt die erste Wahl gewesen – mittlerweile kann sich das Angebot aber durchaus sehen lassen. Habt ihr die Amazon-Prime-Mitgliedschaft, könnt ihr euch viele Animes sogar ohne zusätzliche Kosten anschauen. Damit ihr euch gleich auf das Wesentliche konzentrieren könnt, haben wir für euch die 20 besten Trickflime aus Japan herausgesucht...
    Thomas Kolkmann 1
  • Amazon Prime Video November 2019: Neue Filme und Serien

    Amazon Prime Video November 2019: Neue Filme und Serien

    Jeden Monat gibt es bei Amazon Prime Vide Neuheiten. GIGA verrät euch, was es im November 2019 an neuen Filmen, Serien und Staffeln gibt. Euch erwarten Action- und Indie-Filme, Fortsetzungen erfolgreicher Reihen und endlich die deutsche Fassung von Carnival Row.
    Marco Kratzenberg 5
* Werbung