1 von 9 © Unser Mitteklasse-Testsytem, welches uns freundlicherweise vom Online-Shop MIFCOM zur Verfügung gestellt wurde (Bild: GIGA)

Nvidia-Grafikkarten im Vergleich: Testsystem und -prozedere

Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB), GTX 1660 oder RTX 2060 – welche der drei Grafikkarten bietet aktuell in der Mittelklasse das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Um das herauszufinden, haben wir uns die günstigen Custom-Modelle der Karten besorgt, sie in unserem Testsystem von MIFCOM verbaut und ihre Leistungsdaten miteinander verglichen.

Um möglichst praxisnahe Ergebnisse zu erzielen, haben wir uns bei der Zusammenstellung des Testsystems ebenfalls an Mittelklasse-Hardware orientiert. Folgende Komponenten haben wir von MIFCOM in unserem Rechner verbauen lassen:

Prozessor Intel Core i5-9400F (6 Kerne @ max. 4,1 GHz)
Motherboard ASUS Prime H370-A
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4-2666 Corsair Vengeance
Massenspeicher 500 GB Samsung 860 EVO SSD + 1 TB Seagate BarraCuda Compute @ 7.200 U/min
Netzteil 500 Watt – be quiet! Pore Power 11
CPU-Kühler be quiet! Pure Rock

Unser Testsystem bei MIFCOM anschauen *

Für die Bewertung der Leistungsfähigkeit ermittelten wir die durchschnittliche Bildrate in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) in hohen bis sehr hohen Einstellungen in den folgenden fünf Spielen:

Außerdem notierten wir uns das ermittelte Grafikergebnis der Benchmark-Software 3DMark Firestrike.

Die genauen Bezeichnungen der getesteten Grafikkarten:

  • GTX 1060: Zotac GeForce GTX 1060 Mini 6 GB
  • GTX 1660: Palit GeForce GTX 1660 StormX OC
  • RTX 2060: Palit GeForce RTX 2060 StormX

Nachdem alle Tests mit einer Grafikkarte abgeschlossen waren, löschten wir alle Treiber, tauschten die GPUs aus, installierten die neuen Treiber und wiederholten anschließend die Tests mit der neuen Grafikkarte. Übertaktet haben wir keine der GPUs.