Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    3DMark

    Marvin Basse

    Mit dem 3DMark Download bekommt ihr ein Benchmarking-Tool für Windows-PCs sowie Mobilgeräte mit iOS-, Android- oder Windows-Betriebssystem. Das Programm liefert euch umfangreiche Auskünfte bezüglich der Leistungsfähigkeit des jeweils getesteten Geräts.

    3DMark - Ein Benchmark für all eure Hardware

    Hinweis: Über unseren Downloadbutton oben oder rechts ladet ihr euch 3DMark für Windows herunter. 3DMark für Android sowie 3DMark für iOS findet ihr unter den vorhergehenden Links.

    Neben 3DMark sind auch noch die Vorgänger 3DMark 11 sowie 3DMark 06 erhältlich. Über die folgenden Links gelangt ihr direkt zu den entsprechenden Beschreibungen und Downloads:

    Der 3DMark Download ist ein Benchmarking-Tool für DirectX 11 und der Nachfolger von 3DMark 11. Das Programm unterscheidet sich von seinem Vorgänger vor allem dadurch, dass es Benchmarks nicht nur auf Windows-Computern, sondern auch auf mobilen Geräten mit iOS-, Android- oder Windows-Betriebssystem durchführen kann. Hier zum Download angeboten wird die Basic-Variante von 3DMark mit eingeschränkter Funktionalität; die Advance-Edition mit erweiterten Funktionen ist für 24,95 Dollar erhältlich.

    In unserer Bilderstrecke stellen wir euch die aktuell beliebtesten PC-Prozessoren vor:

    Bilderstrecke starten(11 Bilder)
    Top-10-Prozessoren: Die aktuell beliebtesten Intel- und AMD-Chips in Deutschland

    3DMark Download: Enthaltene Benchmarks

    Der 3DMark Download enthält fünf verschiedene Benchmarks: Fire Strike, Sky Diver, Cloud Gate, Ice Storm sowie den API Overhead feature test. Der Fire Strike Benchmark ist für leistungsstarke Gaming-PCs konzipiert. Neben der Standard-Version dieses Benchmarks enthält der 3DMark Download auch eine Extreme-Variante für sehr leistungsstarke Hardware und Fire Strike Ultra, welcher mit 4K UHD-Auflösung rendert.

    Welche Grafikkarte habe ich?

    Sky Diver wiederum ist ein Benchmark für Gaming-Notebooks sowie für Desktop-PCs mit durchschnittlicher Leistung. Sky Diver ist auch mit DirectX 10 kompatibel. Der Ice Storm-Benchmark ist für Mobilgeräte mit iOS-, Android- oder Windows-Betriebssystem konzipiert; wobei dessen Standardversion für preiswerte Smartphones und Tablets ausgelegt ist, während Ice Storm Extreme sich für durchschnittliche und leistungsstarke Geräte eignet.

    Der API Overhead feature test schließlich vergleicht die Performance eurer Hardware unter DirectX 12, Mantle und DirectX 11.

    In unserer Bilderstrecke stellen wir euch die besten Tools zum schneller machen von Windows vor:

    Bilderstrecke starten(17 Bilder)
    Windows schneller machen: Die besten Tools

    Die aktuelle Version 2.0 von 3DMark beinhaltet eine überarbeitete Benutzeroberfläche, außerdem schlägt euch das Programm automatisch den für euren Rechner optimalen Benchmark vor. Ferner sind nun auch die Benchmarks Ice Storm Extreme und Ice Storm Unlimited in der kostenlosen Basic-Version von 3DMark enthalten.

    3DMark 11 Download: Überblick über die Funktionen des Vorgängers

    Mit dem 3DMark 11 Download bekommt ihr ein Benchmarking-Tool für DirectX 11-Grafikkarten, der die Performance eures Grafikchips bei Spielen testet. Dabei werden für DirectX 11 spezifische Features einbezogen, wie Tesselation, Compute Shaders und Multi-Threading. Der 3DMark 11 Download beinhaltet vier Tests für die Grafikkarte sowie je einen für die Physik-Einheit der CPU und einen kombinierten Test für Grafikkarte und Prozessor.

    3DMark 11 herunterladen

    Die im 3DMark 11 Download enthaltenen Tests bestehen aus je zwei „Deep Sea“ und „High Temple“-Benchmarks, die eurer Grafikkarte Einiges abverlangen. Der Physik-Test bringt eure CPU ins Schwitzen, während der kombinierte Test prüft, wie sich euer System bei gleichzeitiger starker Belastung von Grafikkarte und Prozessor schlägt. Bei dem hier angebotenen, kostenlosen 3DMark 11 Download handelt es sich um die Basic-Version des Benchmarktools, mit welcher ihr den 3DMark Score mit der Performance-Voreinstellung ermitteln könnt.

    Mit der kostenpflichtigen Advanced Edition bekommt ihr mehr Presets und könnt benutzerdefinierte Einstellungen vornehmen.

    Der bereits erwähnte Performance-Test von 3DMark 11 arbeitet mit 720p Auflösung und eignet sich für die meisten Rechner mit separatem Grafikchip. Daneben gibt es auch noch den Entry Test, der mit lediglich 1024 x 600px arbeitet und sich für die meisten DirectX 11-fähigen Systeme mit im Mainboard integriertem Grafikchip eignet, einschließlich entsprechend ausgestatteter Notebooks und Netbooks.

    Der Extreme Test hingegen arbeitet mit 1080p Auflösung und eignet sich zur Ermittlung der Leistung von High End-Gaming-PCs. Weiterhin gibt es auch noch den Preset Custom Settings, in welchem ihr die Parameter für den Benchmark selbst bestimmen könnt.

    Hinweis: 3D Mark 11 benötigt eine DirectX 11-fähige Grafikkarte sowie ein System mit Doppelkernprozessor.

    Zum Thema: Grafikkarte übertakten: So funktioniert's!

    3DMark06: Benchmark-Tool mit Shader Model 3.0-Unterstützung

    Der 3DMark06 Download baut auf dem Vorgänger 3DMark05 auf und setzt wie auch dieser die Unterstützung des Pixel Shader 2.0 durch die in eurem Computer verbaute Grafikkarte voraus. Eine weitere Anforderung des Programms ist ein Prozessor mit mindestens 2,5 GHz Taktfrequenz.

    3DMark 06 herunterladen

    Neu ist bei 3DMark06 gegenüber 3DMark05 die Unterstützung von Pixel Shader 3.0-Effekten, beispielsweise gibt es einen High Dynamic Range Rendering-Test. Weiterhin sind neue CPU-Tests integriert, die PhysX verwenden. Im 3DMark06 Download enthaltene Grafiktests sind Return to Proxycon, Firefly Forest, Canon Flight und Deep Freeze.

    3DMark06

    3DMark06 Download: Vollversionsschlüssel kostenlos erhältlich, Programm jedoch veraltet

    Den Schlüssel zum Freischalten der Vollversion von 3DMark06 bekommt ihr beim Hersteller. Kopiert diesen einfach in die Zwischenablage und gebt ihn nach der Installation beim ersten Start des Programms ein, um die Vollversion verwenden zu können.

    Hinweis: Der Hersteller empfiehlt, 3DMark06 nicht mehr zu verwenden und stattdessen die aktuelle Version 3DMark zu benutzen, um aussagekräftige Benchmarks für aktuelle Hardware zu erhalten. 3DMark06 sollte laut Futuremark nur noch zu Unterhaltungszwecken eingesetzt werden; der Hersteller bietet für diese Version auch keinen Support mehr an.

    Zum Thema: Die richtige Grafikkarte finden und einbauen – So geht's

    Fazit: 3DMark ist die Referenz unter den Benchmark-Tools und besonders für Gamer interessant.

    Vorteile

    • Standard-Benchmarktool
    • Unterstützt auch mobile Geräte

    Nachteile

    • Keine

    Zu den Kommentaren

    Kommentare