Internet Explorer: Deinstallieren, löschen, runter vom System - So geht's

Jonas Wekenborg 6

Auf eurem Windows-PC ist der Internet Explorer vorinstalliert gewesen und eigentlich handelt es sich bei Microsofts Browser nicht wirklich um euren favorisierten Zugang ins Internet. Da es nicht unbedingt leicht ist, den Internet Explorer zu deinstallieren, erklären wir euch, wie ihr Microsofts vorinstallierten Browser loswerden könnt.

Internet Explorer: Deinstallieren, löschen, runter vom System - So geht's

Seit die EU-Kommission Microsoft gezwungen hat, neben dem hauseigenen Internet Explorer auch andere Webbrowser als Auswahl bei der Installation zuzulassen, weiß man, wie eng der Software-Riese den IE ins Windows-System vergraben hat. Nicht umsonst ist die offizielle Bezeichnung bei Microsoft Windows Internet Explorer. Versionen für Mac oder Linux fehlen.

Zur Bilderstrecke: Internet Explorer deinstallieren

Und während normale Browser ihre neuesten Versionen selbstverständlich für alle Betriebssystemversionen anbieten, verzahnt Microsoft bestimmte Versionsstufen des Internet Explorers eng mit Versionsstufen von Windows. So ist der technisch veraltete Internet Explorer 8 immer noch der aktuellste Internet Explorer für Windows XP, die kommende Version Internet Explorer 10 wird Windows Vista nicht mehr unterstützen.

Winload Internet Explorer deinstallieren Video.
Bilderstrecke starten
6 Bilder
Internet Explorer deinstallieren - Bild für Bild.

Internet Explorer deinstallieren, löschen oder entfernen?

Aus diesen Gründen ist es auch nicht ganz so einfach, den Internet Explorer zu deinstallieren. Um ehrlich zu sein: Eigentlich kann man den Internet Explorer leider überhaupt nicht deinstallieren, zumindest nicht vollständig. Aber das wäre auch nicht empfehlenswert, denn dabei müsste man auch zahlreiche wichtige Systemkomponenten mit entfernen.

Den Internet Explorer löschen ist folglich auch keine sonderlich gute Idee. Aber auch wenn es nicht möglich ist, den Internet Explorer zu deinstallieren, heißt das nicht, dass man ihn nicht loswerden könnte. Wir zeigen hier exemplarisch wie man den aktuellen IE 9 aus dem System entfernt.

Internet Explorer vom System entfernen

1. Schritt – IE 9-Update deinstallieren

Wer wie gewohnt die Systemsteuerung öffnet und auf Programme deinstallieren klickt, erlebt eine Überraschung. Auch wenn man dort einige Microsoft-Programme zum Deinstallieren findet, wie Microsoft Office oder Silverlight, den Internet Explorer deinstallieren kann man hier nicht. Um den IE aus dem System zu entfernen, muss man deshalb wie bei allen Windows-Systemkomponenten über das Windows Update gehen.

  1. Dazu klickt ihr auf das Start-Icon und tippt Programme und Funktionen ins Suchfenster.
    Internet Explorer deinstallieren 1
  2. In der Dialogbox, die sich nun öffnet, klickt ihr auf Programm deinstallieren und sucht nach dem Internet Explorer
    • Achtung, die Liste kann unter Umständen sehr lang sein, der Internet Explorer befindet sich unter den Updates für Microsoft Windows.
  3. Habt ihr den Eintrag gefunden, genügt ein Doppelklick, um die Deinstallationsroutine zu starten
    Internet Explorer deinstallieren 2
  4. Während die Updates deinstalliert werden, habt ihr ein wenig Zeit, über Probleme der Quantenmechanik nachzudenken
  5. Nach beendeter Deinstallation wird der Rechner neu gestartet
    Internet Explorer deinstallieren 3

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • PDF-XChange Editor

    PDF-XChange Editor

    Bis jetzt galt der PDF-XChange Viewer als eines unserer Lieblingsprogramme zum Betrachten und Nachbearbeiten von PDF-Dateien. Doch der PDF-XChange Editor aus dem gleichen Haus ist ein mehr als würdiger Nachfolger!
    Marco Kratzenberg 2
  • CrystalDiskInfo Portable

    CrystalDiskInfo Portable

    CrystalDiskInfo Portable Download ist ein Programm, das über den Zustand der in eurem Rechner genutzten Festplatten informiert. Festplatten erstellen automatisch Selbstdiagnose-Daten, CrystalDiskInfo Portable wertet diese unter anderem aus und stellt sie grafisch dar. Zusätzlich ermittelt die Software Eigenschaften wie Temperatur, Größe und vieles mehr und zeigt sie übersichtlich an.
    Matthias Großkämper
  • CrystalDiskInfo

    CrystalDiskInfo

    Der CrystalDiskInfo Download ist ein Festplatten-Programm, das über den Zustand der im Rechner steckenden Geräte informiert. Dabei werden die Selbstdiagnose-Daten der Festplatte ausgewertet und diese anschließend grafisch dargestellt. Außerdem kann die Software Laufwerkseigenschaften wie Temperatur, Größe und vieles mehr auslesen und anzeigen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link