Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. 95 % auf Steam: Animal-Crossing-Alternative für PC entpuppt sich als Geheimtipp

95 % auf Steam: Animal-Crossing-Alternative für PC entpuppt sich als Geheimtipp

Dinkum sieht äußerst vielversprechend aus. (© James Bendon)
Anzeige

Solltet ihr Spiele wie Stardew Valley und Animal Crossing mögen, haben wir einen tollen Spiele-Tipp für euch. In Dinkum baut ihr euch ein neues Leben auf und das kommt bei den Steam-Nutzern unglaublich gut an.

Steam-Tipp: Dinkum schon im Early Access ein riesiger Erfolg

Dass Spiele von einem einzigen Entwickler sehr erfolgreich sein können, haben bereits Titel wie Stardew Valley sowie Phasmophobia bewiesen und nun scheint es so, als gäbe es ein weiteres Beispiel. Entwickler James Bendon hat drei Jahre lang an Dinkum gearbeitet, bevor es seiner Meinung nach gut genug war, um im Early Access auf Steam zu erscheinen.

Anzeige

Das Spiel wäre bereits gut spielbar, es gäbe allerdings noch Features, die er gerne hinzufügen würde, damit sich das Spiel komplett anfühlt. Mithilfe des Early Access könne er an Dinkum arbeiten und gleichzeitig die Community einbeziehen – die ist bisher begeistert. Auf Steam erreicht das Spiel 95 % positive Reaktionen und damit eine Wertung von „Überwältigend positiv“.

Macht euch im Trailer einen ersten Eindruck des Lebens- und Bausimulators:

Dinkum

„Animal Crossing, nur noch besser. Dieses Spiel ist jeden Cent wert, den man dafür bezahlt. Es ist einfach so ruhig und belohnend, ich genieße es sehr und kann es nur empfehlen“, schreibt beispielsweise Steam-Nutzer Maerie.

Anzeige

Steam-Nutzer ian hat wohl vor allem Freude an der Mehrspieler-Option und hat gleich noch einen Vorschlag:

„Ich mag das Spiel seeeeehr. Ein chilliges Spiel mit Freunden! Aber ich habe mehr als drei Freunde zum Spielen. Es wäre schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, mit mehr als drei Spielern auf einer Insel zu sein.“

Anzeige
Dinkum

Dinkum

James Bendon

 

Dinkum: Worum geht es in dem Spiel?

Dinkum ist der Name der australischen Insel, auf der ihr im Spiel landet. Dort baut ihr euch ein neues Leben auf, angefangen mit einem Wohnsitz, einer Farm und Nutztieren. Ihr wolltet schon immer mal ein ausgefallenes Haustier haben? Wie wäre es mit einem riesigen Wombat?

Das Spiel setzt auf die Zusammenarbeit mit anderen Bewohnern, damit die Stadt wachsen und abwechslungsreicher werden kann. Das Sammeln von Ressourcen spielt eine große Rolle: Fischen, Nahrung beschaffen, Insekten fangen und wenn ihr möchtet, könnt ihr auch dem Museum spenden, um die Sammlung zu erweitern. Aber Achtung, die Insel ist nicht immer sicher. Krokodile könnten euch angreifen.

Ihr möchtet Dinkum ausprobieren? Ihr bekommt das Spiel bei Steam für 16,79 Euro (jetzt bei Steam ansehen).

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige