Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Assassin’s Creed Mirage: Fans der alten Spiele können aufatmen

Assassin’s Creed Mirage: Fans der alten Spiele können aufatmen

Ubisoft äußert sich offiziell zur Spielzeit von Assassin’s Creed Mirage. (© Ubisoft)
Anzeige

In etwas mehr als zwei Monaten erscheint der nächste Teil von Ubisofts erfolgreicher Assassinen-Reihe. Assassin’s Creed Mirage soll sich in einigen Punkten von den letzten drei Teilen der Serie unterscheiden und zu den Wurzeln zurückkehren – auch in Sachen Spielzeit. Das verriet Ubisoft nun im Rahmen eines Interviews.

Assassin’s Creed Mirage: Ubisoft äußert sich zur Spielzeit

Am 12. Oktober 2023 soll Assassin’s Creed Mirage in den Läden stehen. In den letzten Wochen und Monaten hat Ubisoft ordentlich die Werbetrommel für den nächsten Teil der Reihe gerührt und zahlreiche Trailer und Videos veröffentlicht, darunter auch einige Minuten Gameplay.

Anzeige

Schon seit geraumer Zeit ist klar: Assassin’s Creed Mirage wird nicht ansatzweise so groß und umfangreich wie Origins, Odyssey oder Valhalla werden. Wie viel Spielzeit die Fans jedoch genau erwarten können, war bislang unbekannt. Das ändert sich nun. Der französische YouTuber Julien Chièze durfte dem Lead-Producer von Assassin’s Creed Mirage Fabian Salamon etwas auf den Zahn fühlen und in Erfahrung bringen, wie viele Stunden das neue Assassin’s Creed seine Spieler beschäftigten wird.

Salamons Antwort: Spieler werden im Durchschnitt 20 bis 24 Stunden an Assassin’s Creed Mirage sitzen. Wer alles im Spiel sehen und jede Nebenquest mitnehmen will, muss 25 bis 30 Stunden einplanen.

Anzeige

Wer des Französischen mächtig ist, kann sich das komplette Video von Julien Chièze hier anschauen:

Assassin's Creed Mirage Launch Edition - [PlayStation 5]
Assassin's Creed Mirage Launch Edition - [PlayStation 5]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.07.2024 22:57 Uhr

Neues Assassin’s Creed wird ein kurzer Spaß

Für alle Spieler, die mit einem der letzten Teile in die Reihe eingestiegen sind, dürfte das ein mittelschwerer Schock sein. Schließlich mussten Completionists allein für die Hauptspiele ohne DLCs für Origins, Odyssey und Valhalla schon 100 bis 150 Spielstunden einplanen.

Anzeige

Fans der alten Serienteile können nun jedoch aufatmen. Eine etwas kompaktere Assassin’s-Creed-Erfahrung hatten sich viele Spieler schon lange wieder gewünscht – zumal die Abkehr von der alten Erfolgsformel damals nicht jeden Fans begeisterte.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Als großer Fan der ersten Assassin’s-Creed-Teile freue ich mich sehr darüber, dass Ubisoft es mit Mirage etwas ruhiger angehen lässt, was die Spielzeit angeht. Zwar hatte ich mit Assassin’s Creed Valhalla durchaus meine Freude, aber nach 50 Spielstunden setzen langsam erste Ermüdungserscheinungen bei mir ein. Blöd nur, dass ich inzwischen weitere 100 Spielstunden reingesteckt habe und das Ende noch immer nicht in Sichtweite ist.

Dass Mirage also eine etwas komprimiertere Spielerfahrung bietet, kommt mir sehr gelegen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Ubisoft Mitte Oktober mit Assassin’s Creed Mirage abliefert.

 

Anzeige