Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Balkonkraftwerke: Jetzt soll alles viel leichter werden

Balkonkraftwerke: Jetzt soll alles viel leichter werden

Viele Menschen schaffen sich ein Balkonkraftwerk an. (© GIGA)

Balkonkraftwerke liegen aktuell voll im Trend. Viele Menschen schlagen zu und installieren sich die Mini-Solaranlagen am Balkon, auf der Terrasse oder dem Gartenhaus. Doch es gibt auch einige Regeln, die beachtet werden müssen und viele Interessenten abschrecken. Genau diese Vorschriften sollen jetzt abgeschafft werden.

Balkonkraftwerk soll für jeden möglich sein

Vor einigen Monaten hat die Bundesregierung die Solar-Strategie vorgelegt. Man wollte umsetzen, dass Balkonkraftwerke für jeden einfacher installiert werden können und nicht mehr so kompliziert angemeldet werden müssen. Bis heute ist nichts passiert. 

Anzeige

Schon seit Jahren kämpfen Solar-Anhänger für die Vereinfachung von Balkonkraftwerken. Zuletzt haben diese eine Petition mit gigantischer Zustimmung gestartet. Über 100.000 Unterschriften wurden gesammelt. Daraufhin konnte das Vorhaben im Petitionsausschuss vorgetragen werden und musste sich vielen Nachfragen stellen.

Mit Erfolg, denn der parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Stefan Wenzel, hat versprochen, dass die geforderten Neuregelungen so schnell wie möglich umgesetzt werden. Ob das wirklich passiert, liegt in der Hand des Bundestags. Klar ist aber, dass sich die Bundesregierung jetzt wirklich damit beschäftigen muss.

Anzeige

Diese Erleichterungen für Balkonkraftwerke sollen kommen:

  • 600-Watt-Limitierung soll fallen (Erhöhung auf 800 Watt)
  • Schukostecker soll geduldet werden
  • Alte Ferraris-Zähler sollen zulässig sein, wenn der Austausch gegen einen modernen Stromzähler nicht direkt erfolgen kann
  • Meldepflichten sollen erleichtert oder gestrichen werden
  • Privilegierte Maßnahme im WEG/BGB

Im Grunde deckt sich das Vorhaben der Bundesregierung mit den Forderungen der Petition. Alle sind sich einig, dass die Nutzung von Balkonkraftwerken in Deutschland einfacher werden muss. Nun muss das Vorhaben in einem Gesetz aber auch umgesetzt werden. Das ist aktuell der Knackpunkt.

Anzeige

Das müsst ihr über Balkonkraftwerke wissen:

Balkonkraftwerke: Das solltet ihr vor dem Kauf wissen
Balkonkraftwerke: Das solltet ihr vor dem Kauf wissen Abonniere uns
auf YouTube

Balkonkraftwerk jetzt kaufen oder warten?

Ich würde euch raten, direkt ein Balkonkraftwerk zu kaufen und nicht auf die Neuregelungen zu warten. Wer weiß, wie lange das dauern wird. Achtet nur darauf, dass ihr ein Set mit Solarmodulen wählt, die zusammen über 800 Watt erreichen. So könnt ihr später dann einfach einen stärkeren Wechselrichter holen und mehr Leistung abrufen. Oder ihr kauft ein Balkonkraftwerk von Priwatt, bei dem ein Wechselrichter mitgeliefert ist, der per Update auf 800 Watt hochgestuft werden kann (bei Priwatt anschauen).

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige