Strom wird immer teurer. Auch Gamer sollten deshalb bei Gelegenheit versuchen, trotz Konsolen-Spaß Energie zu sparen. Hierbei gibt es allerdings große Unterschiede zwischen Xbox Series X, PlayStation 5 und Nintendo Switch.

 
Xbox Series X
Facts 

Xbox Series X verbraucht richtig viel Strom

Mit der Xbox Series X und der PlayStation 5 haben Microsoft und Sony zwei mächtige Konsolen erschaffen, die auch mit den schönsten und größten Spielen klarkommen. Mit mehr Rechenpower steigt jedoch auch der Energieverbrauch. Alex Hern, Tech-Redakteur bei der britischen Zeitung The Guardian, teilt jetzt auf Twitter, dass die aktuelle Xbox sogar noch im Ruhemodus ordentlich Strom frisst.

Die Xbox Series X würde hierbei zehnmal mehr Strom im Ruhemodus verbrauchen als die PS5. Dabei hat Microsoft den Verbrauch sogar schon reduziert. Zum Launch sei der Unterschied sogar noch drastischer ausgefallen. Es gibt jedoch Abhilfe. Ihr könnt einen Energiesparmodus für den Ruhemodus einschalten. Für alle Konsolen, die seit Mai 2022 verkauft werden, ist dieser inzwischen automatisch aktiviert. Solltet ihr eure Konsole davor gekauft haben, lohnt es sich, das jetzt nachzuholen. Eure Stromrechnung wird es euch danken (Quelle: Alex Hern auf Twitter).

Wir zeigen euch die Spiele, die ihr im September nicht verpassen dürft:

8 Must Plays im September 2022 Abonniere uns
auf YouTube

Weniger Strom: Auf der Switch zockt ihr günstiger als auf der Xbox

Laut Hern sei die Xbox Series S wesentlich stromsparender. Dafür besitzt die abgespeckte Version der Konsole aber auch etwas weniger Leistung. Noch extremer würde der Vergleich zur Nintendo Switch ausfallen. Selbst wenn ihr The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf einer Switch im Docked-Modus spielt, würde sie immer noch nicht so viel Strom verbrauchen wie eine Xbox Series X im Ruhemodus bei deaktiviertem Energiesparmodus.

Gerade bei den aktuellen Energiepreisen kann es sich lohnen, an jeder Ecke etwas zu sparen. Gerade bei Konsolen und Gaming-PCs gibt es einige Tricks, mit denen der Stromhunger nach unten gefahren werden kann.