Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Doch kein PS5-Flop? PlayStation-Hardware ist beliebter als gedacht

Doch kein PS5-Flop? PlayStation-Hardware ist beliebter als gedacht

Das neue Zubehör für die PS5 hat wohl mehr Fans als angenommen (© GIGA)

Die PlayStation 5 erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Die kürzlich erschienene VR-Brille für die Sony-Konsole scheint bei den Fans allerdings voll durchzufallen. Neue Daten von Sony zeigen jetzt allerdings, dass die PlayStation VR2 vielleicht doch unterschätzt wurde.

 
PlayStation 5
Facts 
PlayStation 5

PlayStation VR2: Top oder Flop?

In den letzten Wochen gab es nur wenige gute Nachrichten über die hauseigene VR-Brille von Sony. Die PSVR2 erhielt zwar viel Lob von Kritikern, doch der finanzielle Erfolg blieb scheinbar aus. Ein Bericht von Bloomberg bescheinigte dem PlayStation-Zubehör sogar so katastrophale Verkaufszahlen, dass nur eine Preissenkung ein Desaster verhindern könnte.

Anzeige

Doch steht es wirklich so schlecht um die neue PS5-Hardware? Neue Zahlen sprechen jetzt dafür, dass das VR-Set für 600 Euro zumindest den direkten Vorgänger überflügelt. So habe die PSVR1 in den ersten fünf Monaten etwa 900.000 Exemplare verkauft. Dagegen steht die PSVR 2 nach einem Monat bereits bei etwa 300.000 Brillen (Quelle: TweakTown).

Twitter-Nutzer Lewrian legt weiterhin Zahlen vor, die der PSVR2 auch im Vergleich mit der Konkurrenz ein gutes Zeugnis ausstellen. So habe sich die Sony-Brille im ersten Monat besser verkauft als das Valve Index VR-Kit oder die Oculus Rift. Diese Zahlen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen, da nicht in allen Fällen bestätigte Verkaufszahlen vorliegen.

Anzeige

Das Schicksal der PSVR2 ist noch offen

Die Zahlen sprechen erstmal dafür, dass ein komplettes VR-Destaster der PS5 vermieden werden konnte. Allerdings muss die PSVR2 auch in den kommenden Monaten noch gute Verkaufszahlen liefern, um nicht hinter der Konkurrenz und dem Vorgänger zurückzubleiben. Für gewöhnlich verkauft sich Hardware direkt zum Release besonders gut, danach geht es deutlich langsamer voran.

Anzeige

Die PSVR2 erscheint weiterhin in einer Zeit, in der VR-Brillen wesentlich bekannter sind, als das noch bei der PSVR1 und anderen Brillen wie etwa der Oculust Rift der Fall war. Die Verkaufszahlen stehen in diesem Kontext also noch etwas schlechter dar. Letztendlich kann nur Publisher Sony sagen, ob er mit der Performance des PS5-Zubehörs zufrieden ist.

Hier könnt ihr euch unseren Ersteindruck zur PSVR2 ansehen:

PS VR2 Hands-On: Was taugt die neue Brille von PlayStation?
PS VR2 Hands-On: Was taugt die neue Brille von PlayStation? Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige