Fortnite: Betrüger nutzen Clips großer Streamer als Werbung für dubiose Websites

Daniel Hartmann

Die Masche ist ziemlich simpel, erreicht aber viele der meist jungen Zuschauer von Fortnite-Streamern. Die V-Buck Scammer benutzten die Clips mit der hohen Reichweite als kostenloses Werbemittel.

Auf Twitch kann jeder Nutzer Clips seiner Lieblingsstreamer erstellen, um spielerische Highlights, lustige Szenen oder wichtige Aussagen mit anderen zu teilen. Diesen Umstand machen sich nun Betrüger zunutze und setzen die Adressen zu ihren Websites als Titel solcher Clips ein, um so einige Zehntausend Twitch-Nutzer zu erreichen.

V-Buck Scammer locken mit kostenlosen Mengen der Ingame-Währung von Fortnite und wollen ahnungslose Spieler auf ihre Websites führen. Dort versuchen sie, ihnen entweder andere Dinge anzudrehen oder an die Account-Daten zu kommen, um diese dann zu verkaufen.

Auf dem Rücken bekannter Streamer wie Tfue, TimTheTatman oder NICKMERCS verbreiten sich die Clips sehr schnell, auch weil Twitch selbst dem Zuschauer stetig populäre Clips vorschlägt und so die Website der Betrüger weiter an Aufmerksamkeit gewinnt. Die Reichweite dieser Clips ist nicht zu unterschätzen, ein Clip von Tfue hat aktuell über 120.000 Klicks und all diese Zuschauer haben die Werbung der V-Buck Scammer gesehen.

Wichtig: Keine dieser Seiten ist vertrauenswürdig, davor warnt auch Epic Games. Es scheinen jedoch immer wieder vor allem junge Nutzer auf solche Maschen reinzufallen. Ein Mittel dagegen scheint Twitch aber nicht zu haben.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Phishing: Die fiesesten Tricks der Betrüger.

Für manche schwer vorstellbar, aber es gibt offenbar einen lukrativen Markt für geklaute Fortnite-Accounts. Hast du schon mal Erfahrungen mit solchen Online-Betrügereien in Verbindung mit Videospielen gemacht?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung