Die Galaxy-S22-Smartphones sind noch nicht lange auf dem Markt, doch Samsung arbeitet bereits fleißig an den Nachfolgern. Zum Galaxy S23 Ultra ist jetzt ein erstes Detail aufgetaucht, welches das Design des nächsten Top-Smartphones betrifft. Es geht um das Display.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S23 Ultra mit flachem Display?

Samsung hat sich bei den Galaxy-S-Smartphones Stück für Stück von dem Dual-Edge-Display verabschiedet. Das Galaxy S22 und S22 Plus besitzen mittlerweile flache Bildschirme. Laut neuesten Informationen könnte das auch beim Galaxy S23 Ultra zutreffen. Demnach soll Samsung den Rahmen des Smartphones deutlich breiter gestalten, sodass kaum mehr Platz für ein abgerundetes Display wäre. Zumindest geht ein Insider davon aus, dass die Krümmung sehr klein wird oder komplett wegfällt (Quelle: Ice universe). Damit würde das Galaxy S23 Ultra ein Alleinstellungsmerkmal verlieren, das aber sowieso schon immer in der Kritik stand, da es keinen echten Mehrwert bietet.

Schon beim Galaxy S22 Ultra ist das Display an den Seiten nicht mehr ganz so stark gebogen, wie man es von früher kennt. Wenn die Rundung noch weiter abnimmt, hat man fast schon ein flaches Display. Das hätte wiederum den Vorteil, dass der Stift noch besser genutzt werden kann und das Smartphone etwas robuster würde. Der Nachteil wäre, dass das Galaxy S23 Ultra vermutlich nicht mehr ganz so kompakt gebaut wäre. Schon am Galaxy S22 sieht man im Vergleich zu einem Galaxy S20, dass es etwas „gewöhnlicher“ wirkt. Auch wenn ein Dual-Edge-Display keinen Mehrwert bietet, sieht das Smartphone dadurch viel schlanker aus.

Das Samsung Galaxy S22 Ultra stellen wir euch im Detail im Video vor:

Samsung Galaxy S22 Ultra im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Wann erscheint das Samsung Galaxy S23 Ultra?

Samsung hat gerade erst das Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 vorgestellt. Die Galaxy-S23-Smartphones werden Anfang 2023 erwartet. Die Vorstellung dürfte vermutlich wieder im Februar stattfinden. In den kommenden Monaten werden noch viele Details zu den Smartphones durchsickern. Spätestens dann wird sich zeigen, ob die Gerüchte stimmen.