Samsung entwickelt seine Falt-Handys immer weiter, um die neuartigen Geräte für mehr Kundinnen und Kunden attraktiver zu machen. Beim Galaxy Z Fold 5 soll ein großes Problem durch eine Neuentwicklung beseitigt werden, die gleich zwei unschöne Eigenschaften aus der Welt schafft.

Samsung setzt beim Galaxy Z Fold 5 auf neuen Faltmechanismus

Seit dem ersten Galaxy Z Fold hat sich der Faltmechanismus nicht großartig verändert. Samsung knickt das flexible Display sehr stark, sodass eine Kerbe im Display entsteht und mit der Zeit immer deutlicher zu sehen ist. Auch das flexible Glas der neuen Generationen hat daran kaum etwas geändert. Beim Galaxy Z Fold 5 sollen sich durch den Einsatz eines neuen Faltmechanismus zwei entscheidende Dinge ändern (Quelle: Naver):

  • Das Display des Samsung Galaxy Z Fold 5 wird nicht mehr so stark geknickt, sondern nur noch gewölbt. Dadurch soll der Knick des Displays im ausgeklappten Zustand nicht mehr so stark sicht- und fühlbar sein.
  • Zudem lässt sich das Smartphone komplett zusammenklappen. Bisher bliebt immer ein Spalt offen, wo sich im Inneren Staub und Schmutz leicht sammeln können.

Die Idee ist dabei nicht einmal neu. Samsung hat das Patent für dieses Wassertropfendesign schon 2016 eingereicht, sich bei der Entwicklung der Falt-Handys aber für einen anderen Faltmechanismus mit den bekannten Nachteilen entschieden. Beim Samsung Galaxy Z Fold 5 soll jetzt aber ein anderes Design zum Einsatz kommen und die Kritik an den Falt-Handys so beseitigen.

So funktionieren die aktuellen Falt-Handys von Samsung:

Samsung Galaxy Z Flip 4 & Z Fold 4: Eine Serie hat sich gefunden Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy Z Fold 5 mit S-Pen-Einschub?

Weiterhin schwirrt schon länger das Gerücht herum, dass Samsung den S Pen im Gehäuse des Galaxy Z Fold 5 unterbringen könnte. Also genau wie beim Galaxy S22 Ultra einen Einschub schaffen, sodass keine Hülle nötig wäre, um den Stift sicher aufbewahren zu können. Ob das schon bei der kommenden Generation klappt, wird sich zeigen müssen. Laut letzten Gerüchten arbeitet Samsung zumindest daran.