Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Gaming-PC am Limit: So ein Experiment solltet ihr niemals nachmachen

Gaming-PC am Limit: So ein Experiment solltet ihr niemals nachmachen

Wie viel darf so eine Grafikkarte eigentlich wiegen, bevor sie aus dem Motherboard bricht? (© GIGA)

Grafikkarten haben in den letzten Jahren ordentlich an Gewicht zugelegt. Da fragt man sich doch: Wie viel Gewicht hält so ein PCIe-Slot eigentlich aus, bevor er sich verabschiedet? Ein YouTuber hat es einfach mal ausprobiert.

 
Gaming-PC
Facts 

YouTuber bringt seinen PCIe-Slot ans Belastungslimit

Wer innerhalb der letzten paar Jahre einen neuen Gaming-PC zusammengebaut und dabei auf ein eher hochwertiges Custom-Modell gesetzt hat, kennt das Problem: GPU-Sagging. Der Begriff beschreibt das leichte Durchhängen der Grafikkarte im PCIe-Slot. Je schwerer die Karte, desto eher sackt sie unter ihrem eigenen Gewicht etwas ab.

Anzeige

Vor allem bei leistungsstarken Modellen mit potenter Kühllösung kann das Problem beobachtet werden, da hier besonders viel Material zum Einsatz kommt, um die Temperaturen gering zu halten. Um dem Ganzen entgegenzuwirken, gibt es inzwischen tatsächlich Grafikkarten-Stützen (bei Amazon anschauen), auf denen die Grafikkarte aufliegen kann, um den PCIe-Slot zu entlasten.

Aber muss man sich wirklich Sorgen machen, dass der PCIe-Slot der Last nicht gewachsen ist? Der YouTuber mryeester hat einfach mal ausprobiert, wie viel Gewicht so ein PCIe-Slot verträgt, bevor er aus den Mainboard-Latschen kippt und sein kleines Experiment in Form eines Short-Videos festgehalten:

Das Ergebnis: Bei einem Gewicht von 5,4 Kilogramm sackt die Karte schon besorgniserregend ab – aber der PCIe-Slot hält die Hardware weiterhin eisern fest. Erst ab einem Gewicht von rund 7,7 Kilogramm kommt es dann zum Desaster: Die Grafikkarte fliegt aus dem PCIe-Slot. Zum Vergleich: Selbst die RTX 4090 wiegt je nach Modell in der Regel zwischen 2,0 und 2,5 Kilogramm. Es ist also beim Belastungslimit des PCIe-Slots noch Luft nach oben.

Anzeige

Was ging bei dem Experiment kaputt?

Zum Ende des Short-Videos deckt mryeester auf, welches Bauteil unter der Last eingebrochen ist. Weder die Karte noch der eigentliche PCIe-Slot wurden in Mitleidenschaft gezogen. Aber der kleine Verschlussmechanismus am Motherboard, der die Grafikkarte im PCIe-Slot fixiert, brach durch die zu große Belastung ab.

Anzeige

Es sei jedoch gesagt: Das Belastungsmaximum kann sich je nach Mainboard und Gewichtsverteilung der Grafikkarte unterscheiden. Probiert das auf keinen Fall zuhause aus! Grundsätzlich ist ein leichtes Absacken der Grafikkarte innerhalb des Gehäuses kein Problem. Gefährlich wird es natürlich dann, wenn man den Gaming-PC transportiert, weil schon leichte Erschütterungen für erheblich höhere Kräfte sorgen können, die auf Slot und Grafikkarte wirken. Wem das Bauchschmerzen bereitet, findet im Internet Grafikkarten-Stützen, die zusätzliche Stabilität bringen.

Grafikkarten-Stütze, Aluminiumlegierung, höhenverstellbar
Grafikkarten-Stütze, Aluminiumlegierung, höhenverstellbar
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.02.2024 16:28 Uhr

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige