Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Google räumt auf: Im Play Store sieht es bald ganz anders aus

Google räumt auf: Im Play Store sieht es bald ganz anders aus

© GIGA
Anzeige

Das war überfällig: Google hat strengere Regeln für den Play Store angekündigt. Android-Nutzer haben es in Zukunft deutlich einfacher, erstklassige Apps zu finden. GIGA erklärt, was sich genau ändert und wann die Regeländerung in Kraft tritt.

Fake-Apps, irreführende Beschreibungen und manchmal sogar Malware: Im Vergleich zu Apples App Store glich der Google Play Store bislang dem Wilden Westen. Damit soll bald aber Schluss sein, wie der US-Konzern jetzt mitteilt.

Anzeige

Strengere Regeln im Google Play Store für App-Entwickler

Dazu legt Google den App-Entwicklern strengere Regeln auf, wie sie ihre Anwendungen im Play Store zu beschreiben haben. So darf künftig der Titel einer App nicht länger als 30 Zeichen sein, was wohl das sogenannte „Keyword-Stuffing“ unterbinden soll. Manche App-Entwickler stopfen den Titel mit sinnlosen Schlüsselwörtern voll, um höher in den Suchergebnissen platziert zu werden, obwohl diese nichts mit der eigentlichen App zu tun haben. „Verwenden Sie einen klaren App-Titel und Markennamen“, schreibt Google in den Richtlinien.

Im App-Titel, App-Icon und Entwicklernamen sind außerdem Schlüsselwörter verboten, die auf die Popularität der App schließen lassen oder sie bewerben. Aufdringliche grafische Elemente, die den Nutzer in die Irre führen, sind ebenfalls untersagt. Was zukünftig nicht mehr geht, hat Google mit einer Reihe von Bildbeispielen gezeigt:

Wie es besser geht, zeigt der Suchmaschinenanbieter gleich mit. So sieht die Beschreibung einer App aus, die laut Google alle neuen Regeln befolgt:

Der ideale Rätselspaß zwischendurch:

Top Quiz- und Rätsel-Apps für iOS und Android Abonniere uns
auf YouTube

Gute Nachrichten für Android-Nutzer

Für Android-Nutzer sind die angekündigten Regeländerungen gute Nachrichten. Google nimmt die App-Entwickler endlich an die Kandare – mehr als überfällig nach 13 Jahren Laissez-faire im Play Store. Ab der zweiten Jahreshälfte sollen die neuen Regeln gelten. Dann sollte das Finden von erstklassigen Apps deutlich einfacher vonstattengehen.

Anzeige

Rechte der Beispielbilder: Google.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige