Die Akkulaufzeit von Smartphones wird immer wichtiger. Man möchte immer und überall erreichbar sein und verlässt sich häufiger auf den mobilen Begleiter, der im Grunde nicht mehr wegzudenken ist. Huawei möchte dem gerecht werden und plant mit dem Mate 50 Pro wohl einen neuen Bestwert in der Spitzenklasse.

 

Huawei

Facts 

Huawei will im Mate 50 Pro riesigen Akku verbauen

Der chinesische Hersteller Huawei hat noch nicht einmal das P50 Pro vorgestellt, da sind schon erste Gerüchte zum Mate 50 Pro durchgesickert. Die wichtigste Information betrifft den Akku. Während im Mate 40 Pro noch ein 4.400-mAh-Akku verbaut ist, soll im Nachfolger ein gigantischer 7.000-mAh-Akku zum Einsatz kommen. Huawei würde den Energiespeicher damit nicht nur um ein paar mAh erhöhen, wie die Konkurrenz es ab und zu macht, sondern gleich um 2.600 mAh und damit massiv vergrößern.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Huawei in Bestform: Atemberaubende Handyfotos zeigen, was wirklich möglich ist

Die Mate-Smartphones waren noch nie kleine Geräte. Dieses Mal könnten sie ihre massige Bauform für einen positiven Effekt nutzen. Unklar ist aktuell, wie genau Huawei den 7.000 mAh im Gehäuse unterbringen will. Es wäre denkbar, dass eine neue Technologie mit mehr Dichte verwendet wird. Dadurch würde die Größe des Akkus nicht zu stark zunehmen, die Kapazität aber deutlich steigen. 2.600 mAh mehr sind aber schon eine Ansage. Damit würde Huawei einen neuen Benchmark setzen und der Konkurrenz entlaufen.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Was das Huawei Mate 40 Pro leistet:

Huawei Mate 40 Pro vorgestellt

Huawei Mate 50 Pro mit HarmonyOS erwartet

Nicht nur der Akku im Huawei Mate 50 Pro wird eine Besonderheit sein. Der chinesische Konzern will wohl auch direkt auf HarmonyOS umsteigen. Huawei würde sich damit von Android verabschieden und einen neuen Weg einschlagen. Ob das wirklich zum Erfolg führt, wird man abwarten müssen. Ohne Google-Apps und -Dienste verkaufen sich die Handys extrem schlecht. Huawei ist nicht mehr unter den Top 5 der größten Smartphone-Hersteller der Welt zu finden, dabei war das Unternehmen schon einmal auf dem ersten Platz. Wir sind trotzdem gespannt, mit was uns Huawei in diesem Jahr noch überraschen könnte.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).