Wenn die Akkulaufzeit eines Smartphones plötzlich spürbar sinkt, dann kann das viele Gründe haben. Aktuell könnte Google mit einer eigenen App dafür sorgen, dass das Handy nicht mehr so lange durchhält, wie man es gewohnt ist. GIGA verrät euch, wie ihr das Problem lösen könnt.

 

Google

Facts 

Google-App sorgt für schlechte Akkulaufzeit

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Android-App für eine spürbar schlechtere Akkulaufzeit sorgt. Dass dieses Mal Google selbst dafür verantwortlich sein soll, ist natürlich extrem bitter. Auf Reddit melden sich seit gestern einige Nutzer, die eine deutlich schlechtere Akkulaufzeit bei ihren Smartphones festgestellt haben. Beim Blick auf die Akku-Details in den Einstellungen zeigt sich schnell, dass tatsächlich die Google-App für den hohen Verbrauch verantwortlich ist. Es sind zwar nicht alle Nutzer und Nutzerinnen betroffen, doch es wurde wohl eine Version der App per Update verteilt, die auf einigen Smartphones für einen spürbar höheren Energieverbrauch sorgen soll.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Die Nutzer und Nutzerinnen beschreiben, dass sich das Phänomen erst seit einigen Tagen so deutlich zeigt. Da nicht alle Geräte betroffen sind, könnte Google das fehlerhafte Update schon einkassiert haben oder das Problem tritt nur auf bestimmten Geräten auf. Eine Lösung soll sein, dass man den Cache und die App-Daten löscht. Danach soll sich der Akkuverbrauch wieder normalisieren. Es scheint sich also um kein großes Problem zu handeln, sondern um einen kleinen Fehler, der aber für eine spürbar kürzere Laufzeit sorgt.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Die bekanntesten Akku-Mythen:

Fast Charging, Memory-Effekt und Tiefentladung – GIGA klärt Akku-Mythen auf

Apps waren oft schuld an schlechter Akkulaufzeit

Die Google-App ist nicht die erste Anwendung, die für einen zu hohen Energieverbrauch auf dem Handy verantwortlich ist. Auch die Google Play Services haben schon einmal dafür gesorgt. WhatsApp ist auf einigen Smartphones ebenfalls schon negativ aufgefallen und hat die Smartphones regelrecht leergesaugt. Doch nicht nur Apps, auch fehlerhafte Software-Updates können dafür verantwortlich sein, wie Samsung in den letzten Jahren hin und wieder gezeigt hat. Mit der Zeit lassen sich die Probleme aber oft lösen. 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).