Auf den ersten Blick sieht man es vielleicht nicht, doch Minecraft ist viel komplexer, als man denkt. Für kreative Köpfe gibt es in diesem Spiel kaum Grenzen, doch um das alles umsetzen zu können, muss man viel über das Spiel wissen. Eine künstliche Intelligenz hat sich das Wissen mit unzähligen Stunden Videomaterial angeeignet.

Minecraft: AI kann das Spiel jetzt allein spielen

OpenAI, ein Unternehmen, das sich mit der Erforschung und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz befasst, hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Videotrainingsalgorithmus zu entwickeln. Nach Jahren hat ein Team es geschafft. Mithilfe des Algorithmus interagiert ihr Projekt mit dem Spiel, indem es Situationen erkennt und die gleichen Tasten- sowie Mausbewegungen verwendet, das es sich von menschlichen Spielern abgeschaut hat.

Um das zu erreichen, wurde die KI Stunden über Stunden mit Minecraft-Videos konfrontiert. Nun ist die künstliche Intelligenz dazu in der Lage, grundlegende Aktionen wie Bäume fällen, Bretter herstellen, schwimmen, jagen und vieles mehr selbstständig auszuführen. Dank weiterer Arbeit kann die KI jetzt sogar Diamantenwerkzeuge herstellen, wofür selbst ein erfahrener Spieler eine ganze Weile braucht.

Verschiedene Spieler wurden beauftragt, ihr Spiel aufzuzeichnen

Die Videos, die sich die KI angesehen hat, waren keine gewöhnlichen YouTube-Videos. Diese sind für den Zweck nicht informativ genug, um als Anleitung zu taugen, außerdem sieht man dabei selten die Tasten- und Mausbewegungen.

Das Unternehmen OpenAI beauftragte deshalb Spieler, die grundlegenden Minecraft-Fähigkeiten aufzunehmen und zu beschriften. Rund 70.000 Stunden Filmmaterial wurden dann in die Sprache umgewandelt, die die KI versteht: manuell eingegebene Daten.

Bisher wurde die künstliche Intelligenz nur mit Minecraft getestet, doch OpenAI ist sich sicher, dass das System anpassungsfähig genug ist, um eine allgemeine Computernutzung zu erlernen.

Wenn ihr gerade keine Lust auf Minecraft habt, empfehlen wir euch folgende Spiele:

5 Must Plays im Juli 2022 Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.