Neue Super-Batterie: So will Nokia die Akkulaufzeit von Handys verdoppeln

Simon Stich 4

Mehr als doppelt so lange wie herkömmliche Batterien sollen neue Akkus von Nokia durchhalten. Der Konzern hält sich zwar noch etwas bedeckt, gibt sich aber zuversichtlich, die neue Technik bald zum Einsatz kommen zu lassen. Für uns Smartphone-Nutzer wären das großartige Neuigkeiten.

Nokia arbeitet an neuen Super-Akkus

In den Nokia Bell Labs will der finnische Konzern neue Batterien entwickelt haben, die jetzigen Akkus in der Laufzeit um den Faktor 2,5 überlegen sind. Auch wenn echte Details in der Pressemitteilung kaum zu finden sind, gibt sich der Hersteller zuversichtlich, schon bald Geräte mit den neuen Akkus ausstatten zu können. Welche Geräte das genau sein werden, wird dabei nicht erwähnt – es dürfte aber klar sein, dass auch Smartphones gemeint sind. Der Fokus soll aber auf 5G-Modulen und dem Internet of Things liegen: „Durch die Bündelung von mehr Energie auf kleinerem Raum wird diese neue Batterietechnologie tiefgreifende Auswirkungen auf 5G und die gesamte vernetzte Welt haben“, meint Paul King, der an dem Projekt beteiligt ist.

Die experimentellen Nokia Bell Labs gehören zum Stammkonzern und sind damit nicht Teil der Firma HMD Global, die Handys unter der Marke Nokia anbietet. Hier wird seit über 90 Jahren an neuen Technologien geforscht.

Im Nokia 9 PureView kommt noch ein herkömmlicher Akku zum Einsatz. Alle Details zum Smartphone gibt es in unserem Video:

Nokia 9 PureView im Hands-On: Das kann das 5-Kamera-Smartphone.

Nokia 9 PureView bei Amazon kaufen*

Nokia zufolge benötigen die neuen Akkus kein größeres Volumen als die bislang in Smartphones verbauten. So stehe auch einer Lizenzierung an weitere Hersteller nichts im Wege – sie müssten die Architektur ihrer Smartphones nicht ändern. Unklar ist aber, ob Nokia selbst die Technik verkaufen möchte oder doch größere Partner mit ins Boot geholt werden. Einen echten Zeitplan gibt es auch noch nicht. Sollten Handys mit den neuen Akkus auf den Markt kommen, bräuchten wir diese immerhin nicht jeden Tag aufzuladen, sondern eher jeden zweiten oder dritten – je nach Nutzungsweise, versteht sich.

Zum Thema Akkus ranken sich nach wie vor einige Mythen. In der Bilderstrecke räumen wir mit ihnen auf:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
5 völlig falsche Mythen über Smartphone-Akkus und die überraschende Wahrheit

Nokia: Neue Akkus für die Energiewende

Auch von Smartphones abgesehen könnte die neue Technik laut Nokia viele Vorteile bringen. Durch die Abkehr von fossilen Energieträgern wird das Thema Energiespeicherung immer wichtiger – schließlich scheint die Sonne nachts eher selten und Windkraft lässt sich schwer voraussagen. Nokia möchte hier mit eigenen Superbatterien einen Beitrag leisten, um auch größere Mengen an Strom für längere Zeit speichern zu können. Bei einer hundertprozentigen Nutzung regenerativer Energien geht der Konzern von einem 25-fach höheren Bedarf an Stromspeichermodulen aus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung