Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. One Piece: Zuschauer erschrecken sich vor Live-Action-Tieren

One Piece: Zuschauer erschrecken sich vor Live-Action-Tieren

Fans ekeln sich vor dem Look der Teleschnecken aus der Live-Action-Serie „One Piece“. (© IMAGO / AFLOSPORT)

Die Live-Action-Serie zu One Piece ist noch nicht einmal gestartet, da sorgt sie bereits für Schreckensmomente bei vielen Zuschauern. Ein paar ganz bestimmte Tiere werden für das Remake so gruselig neu interpretiert, dass es Fans regelrecht vor ihnen graut.

Die Teleschnecke: Der neue Schlafparalyse-Dämon

In One Piece verwenden die Charaktere so genannte Teleschnecken, um miteinander zu kommunizieren. Diese funktionieren wie Telefone in der echten Welt. Im Anime haben sie verschiedene Farben und muten eher niedlich an. Das scheint sich im Live-Action-Remake allerdings drastisch geändert zu haben.

Anzeige

In einem ersten Teaser, der eigentlich die Marine in den Fokus stellen will, sind unter anderem auch besagte Teleschnecken abgebildet und lösen nicht gerade Begeisterung bei den Fans aus. Ein Twitter-User schreibt beispielsweise, dass er soeben seinem neuen Schlafparalyse-Dämon begegnet sei.

Hier könnt ihr die Schnecken selbst begutachten:

Das Problem mit den Zähnen

Vielleicht erinnern sich einige von euch noch an Paramounts ersten Versuch, Sonic The Hedgehog im Jahr 2019 zu einer Live-Action-Figur umzuwandeln. Schon damals haben Fans den Igel in Kombination mit Menschenzähnen als angsteinflößend und widerwertig angesehen. Dass genau die gleiche Reaktion zustande kommen würde, wenn man das Konzept auf Schnecken überträgt, hätten die Produzenten eventuell im Hinterkopf behalten können. Zwar besitzen die Schnecken im Manga und im Anime auch Zähne, allerdings wirken diese nicht so abstrus und Fehl am Platz.

Anzeige

Ähnlich lautet auch die Aussage eines weiteren Twitter-Users, der diese Eindrücke zusammenfasst:

Ob sich am Design noch etwas ändern wird, steht in den Sternen. Vielleicht wollen die Produzenten auch genau diesen abschreckenden Look für ihre Teleschnecken, um sich von der eigentlichen Optik des Mangas abzusetzen, zumal dieser nicht bei allen Nutzern für Unmut sorgt. Denn einige finden gerade diese ekelhafte Darstellung ansprechend. Ihr werdet es zum Start der Netflix-Serie am 31. August 2023 vermutlich sehen.

Anzeige

Bis dato könnt ihr euch bereits mit dem Trailer vergnügen:

One Piece - Trailer 2 Deutsch
One Piece - Trailer 2 Deutsch

 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige