Telefónica hat bereits auf das Coronavirus reagiert und die Drosselung nach Verbrauch des schnellen LTE-Datenvolumens angehoben. Jetzt folgt eine zweite Aktion, die sich an die Prepaid-Kunden richtet.

o2 Prepaid: 150 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro

Bei Telefónica hat man aktuell die Spendierhosen an. Neukunden aber auch Bestandskunden von o2-my-Prepaid-Tarifen können aktuell von einer Aktion profitieren. Für 14,99 Euro bekommt man nämlich 150 GB LTE-Datenvolumen. Im Gegensatz zu vielen anderen Prepaid-Anbietern im o2-Netz, kann man hier die volle Geschwindigkeit von maximal 225 MBit/s nutzen – falls man diese in der Region erreicht. o2 reagiert auf die aktuelle Situation, wo der Konsum von Inhalten auf dem Handy steigt. Die 150 GB LTE-Datenvolumen sind vier Wochen gültig.

Prepaid-Karte bei o2 bestellen

Das Datenpaket könnt ihr bei „Mein o2“ auf der Webseite oder in der „Mein o2“-App direkt auf dem Smartphone buchen. Ihr müsst bei einer Prepaid-Karte natürlich genug Guthaben auf der Karte haben, damit die Buchung funktioniert. Prepaid-Guthaben könnt ihr ganz einfach mit einer Karte im Laden, an einer Tankstelle und Co. besorgen. In Zeiten von Corona würden wir aber den Kauf über Amazon empfehlen. Die Aufladung per Onlinebanking ist auch möglich – beispielsweise bei der Sparkasse. So müsst ihr das Haus nicht verlassen, nur um Guthaben auf eure Prepaid-Karte zu bekommen.

Das 3G-Netz wird bald abgeschaltet – das ändert sich jetzt für euch:

3G wird abgeschaltet. Und jetzt?

Lohnt sich o2 my Prepaid?

Durchaus, wenn man die maximale Geschwindigkeit des Netzes von o2 nutzen aber einen Prepaid-Tarif haben möchte. Die Discounter-Tarife begrenzen die Leistung meist auf 21,6 MBit/s. Bei o2 gibt es maximal 225 MBit/s. Das kostet dann aber auch etwas mehr. Der günstigste Tarif mit 3,5 GB LTE-Datenvolumen kostet 9,99 Euro für vier Wochen. Zum Vergleich: Aldi Talk gibt es mit 3 GB LTE-Datenvolumen für 7,99 Euro für vier Wochen. Jetzt mit der 150-GB-Aktion lohnt sich der Kauf einer Prepaid-Karte von o2 natürlich sehr. Das Aufladen des Datenvolumens bei den Discounter-Tarifen ist da ein viel schlechterer Deal.