Die Zeitschleifen in Returnal sind eine temporäre Anomalie, sachliche Diskussionen sind eine Anomalie des Internets und jetzt kommt auch noch beides zusammen!

 

Returnal

Facts 
Returnal

Am 30. April 2021 erschien das PS5-exklusive Returnal, ein Third-Person-Shooter und ein Vertreter des Roguelike-Genres, der das Kernfeature dieses Spieltyps nur zu ernst nimmt. Wenn ihr in Returnal sterbt, dann fangt ihr von vorne an und verliert so ziemlich alles, was ihr bis dahin an Waffen und Ausrüstung gesammelt habt. „Von vorne“ ist bei Returnal wörtlich zu nehmen, denn wenn Protagonistin Selene stirbt, wacht sie jedes Mal am Spielanfang wieder auf.

Returnal: Launch Trailer
Returnal - PlayStation 5

Returnal - PlayStation 5

Kein Speichern, keine Checkpoints

Bis auf Datenbankeinträge und einige spezielle Ausrüstungsgegenstände nehmt ihr nach eurem Tod nichts mit an den Anfang. Manuelles Speichern oder Checkpoints sind in Roguelikes so gut wie nie zu finden und wenn, dann nur sehr spärlich nutzbar. Zum Genre gehören ebenfalls ein hoher Schwierigkeitsgrad und wenige Erklärungen zu den Gameplay-Mechaniken des Spiels. Das gilt auch für Returnal und stellt viele Spieler vor ein Problem.

In einem Reddit-Thread wird diese Problematik überraschend sachlich thematisiert. Die Nutzer diskutieren über das Für und Wider der fehlenden Speicheroption, bringen schlüssige Argumente vor und haben sogar Verständnis für die Gegenposition.

Die Gegner der Speicheroption für Returnal führen an, dass damit das grundlegende Spielprinzip zu sehr aufgeweicht werden würde. In Returnal geht es um die Herausforderung, ohne Speichern und durch Ausdauer das Spiel zu meistern. Die Gründe für eine gewisse Form von Speicherpunkten können aber auch die Kritiker nachvollziehen. Diese Wünsche sich nämlich kein manuelles Speichern, sondern eine Möglichkeit, das Spiel „zu pausieren“.

Zeit das Spiel zu genießen

Wie lange ein Durchlauf von Returnal (im Spiel Zyklus genannt) dauert, hängt ein Stück weit vom Spieler und seinen Fähigkeiten ab. Allerdings haben Spieler, die nur eine begrenzte Anzahl an Stunden für ihr Hobby zur Verfügung haben, dass Problem, Zyklen abbrechen zu müssen. Wer nach zwei Stunden einfach keine Zeit mehr hat, muss gegebenenfalls von vorne anfangen und das nicht, weil es Selene erwischt hat.

Die PS5 bietet zwar die Möglichkeit, in den Ruhe-Modus geschickt zu werden, damit Spieler ihr Spiel zu einem späteren Zeitpunkt wiederaufnehmen können, das ist aber schwer, wenn sich beispielsweise mehrere Personen eines Haushaltes die PS5 teilen und jemand die Konsole nicht möglicherweise über Tage anlassen möchte. Bei Abstürzen geht der Fortschritt übrigens ebenfalls verloren.

Kurzum: Returnal ist für Spieler mit begrenzter Spielzeit nicht besonders nutzerfreundlich und ist, wie auch einige im Reddit-Thread anmerken, ein Grund gegen eine Kaufentscheidung. Damit das Kernfeature nicht obsolet wird, haben die Spieler jedoch eine Lösung. Ein einzelner Speicherplatz, der nur beim Beenden des Spiels benutzt werden kann.

Entwickler Housemarque teilte den Reddit-Post sogar auf Twitter und versicherte, dass sie „die ganze Community hören und lieben“. Eine Ankündigung hätte das Studio aber noch nicht, doch die Aussage lässt den Schluss zu, dass Housemarque eine Lösung sowohl für Gelegenheits- als auch Hardcore-Spieler finden möchte.