Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Rocket-League-Spieler sind außer sich: Beliebtes Feature wird gestrichen

Rocket-League-Spieler sind außer sich: Beliebtes Feature wird gestrichen

Rocket-League-Spieler können keine Items mehr untereinander handeln. (© Psyonix LLC)

Um Epic Games Vorgaben zu erfüllen, haben sich die Entwickler von Rocket League dazu entschlossen, das Handelssystem aus dem Spiel zeitnah zu entfernen. Ab diesem Zeitpunkt haben die Spieler keine Möglichkeit mehr, Items untereinander hin- und herzutauschen. Für viele Fans ist das ein Schock.

 
Rocket League
Facts 
Rocket League

Rocket League streicht das Handelssystem

Über die letzten acht Jahre hat sich Rocket League eine treue Fanbase aufgebaut, die noch einmal deutlich angewachsen ist, als das Spiel auf ein Free-to-Play-Modell umstieg. Rocket League ist nicht nur ein erfolgreiches Esports-Spiel, durch die im Spiel enthaltenen Items und Cosmetics, die Spieler untereinander handeln können, hat sich sogar ein kleiner freier Handelsmarkt entwickelt – ähnlich wie in Counter-Strike.

Anzeige

Doch damit ist bald Schluss. Wie Entwickler Psyonix in einem offiziellen Blogeintrag verlauten lässt, hat sich das Studio dazu entschieden, das Handelssystem zu entfernen. Am 5. Dezember wird das Feature ausgebaut – ab diesem Zeitpunkt können Spieler keine Ingame-Gegenstände mehr untereinander austauschen.

Die Entwickler erklären, dass man sich zu diesem Schritt entschlossen hat, um nicht gegen die Richtlinien von Epic Games zu verstoßen:

„Wir nehmen diese Änderung vor, um mit Epics allgemeinem Ansatz für Spielkosmetik und Item-Shop-Richtlinien übereinzustimmen, laut denen Gegenstände nicht handelbar, übertragbar oder verkaufbar sein dürfen.“

Anzeige

Wer ein Item zieht, das er bereits hat, soll in Zukunft in der Lage sein, dieses direkt im Spiel gegen ein anderes zufälliges Item einzutauschen, das eine höhere Rarität besitzt.

Rocket League Free To Play Cinematic Trailer
Rocket League Free To Play Cinematic Trailer

Rocket-League-Spieler machen ihrem Ärger Luft

Dass diese Ankündigung von den Fans alles andere als wohlwollend aufgenommen wird, war zu erwarten. Im entsprechenden Reddit-Thread machen die Spieler ihrem Ärger Luft:

„Was zur HÖLLE?!“ – Steelgamer_88

„Diese Änderung ist echt scheiße. Ich nutze Trading vielleicht zwei Mal im Jahr und schon ich finde es grausam. Für die aktiven Händlern, die Jahre damit verbracht haben, ihre Lagerbestände aufzubauen, ist das noch viel schlimmer.“ – DoughnutSignificant9

„Diese Entscheidung ist absolut verrückt!“ – haplo34

Anzeige

Viele Fans sind aufgebracht und prangern an, dass sie von den Entwicklern vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Ob diese sich nach dem Aufschrei der Community doch noch dazu entschließen, die Änderungen wieder zurückzuziehen, bleibt abzuwarten.

Wir wagen jedoch zu bezweifeln, dass das überhaupt zur Debatte steht. Schließlich gehört Psyonix seit 2019 zu Epic Games. Dass sich das Studio gegen die Auflagen des Mutterkonzerns stellt, ist schlichtweg unrealistisch.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige