Für Samsung steht aktuell viel auf dem Spiel. Das südkoreanische Unternehmen muss mehr leisten, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Dazu will Samsung einen radikalen Schritt machen und im Galaxy S23 und S24 beim Herzen der Smartphones auf Eigenleistung verzichten, um beim Galaxy S25 stärker zurückzukommen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S23 und S24 ohne Exynos-Chip erwartet

Samsung hat bereits angekündigt, dass das Unternehmen bis 2025 einen komplett eigens entwickelten High-End-Prozessor nur für Galaxy-Geräte bauen will, um dann wirklich konkurrenzfähig zu sein. Die aktuellen Exynos-Prozessoren können einfach nicht mehr mithalten und der Unterschied bei der Leistung und Effizienz wird von Jahr zu Jahr größer. Trotzdem bringt Samsung in Deutschland High-End-Smartphones wie das Galaxy S22 mit dem unterlegenen Prozessor auf den Markt. Damit soll Schluss sein (Quelle: Naver).

Demnach sollen das Samsung Galaxy S23 und Galaxy S24 weltweit nur noch mit Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm ausgestattet sein. Die Entwicklungsabteilung für Prozessoren von Samsung soll sich hingegen voll auf die Entwicklung des eigenen Prozessors konzentrieren, um diesen 2025 für das Galaxy S25 dann wirklich fertig zu haben. Dafür wurde speziell eine „Joint Task Force“ gegründet. Das größte Ziel ist es, dass Samsung endlich mit Qualcomm und Apple mithalten und die Konkurrenz sogar übertrumpfen kann.

Was die aktuellen Samsung-Smartphones so leisten:

Samsung Galaxy S22 Ultra im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Ist das jetzt gut oder schlecht für Samsung?

Das ist vermutlich die einzige Möglichkeit, um den Anschluss nicht komplett zu verlieren. Samsung ist mit den Exynos-Prozessoren zwar bemüht mitzuhalten, doch das klappt schon seit Jahren nicht mehr. Wenn man die Kräfte jetzt für zwei Jahre bündelt, um für 2025 einen wirklich konkurrenzfähigen Prozessor zu haben, ist das in jedem Fall sehr gut. Das Galaxy S23 und S24 werden dadurch für uns in Deutschland auch nicht schlechter, sondern eher besser. Aktuell ist der Qualcomm-Chip dem Exynos-Chip nämlich spürbar überlegen. Es ist also für alle Seiten eine positive Entwicklung. Bleibt nur zu hoffen, dass das Ergebnis 2025 dann auch wirklich zufriedenstellend ist.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.