Samsung bietet mit der Galaxy Watch 4 eine der attraktivsten Smartwatches an. Damit diese zukünftig im Hinblick auf die Software noch besser werden, übernimmt das südkoreanische Unternehmen eine Strategie, die ihr sicher schon von Smartphones und Tablets kennt.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung startet Beta-Programm für Smartwatches

Beta-Tests kennt man bei Samsung, aber auch vielen anderen Herstellern eher von Smartphones. Mit Ausnahmen werden Beta-Tests auch bei Tablets durchgeführt. Nur Apple macht Beta-Tests auch für viele seiner anderen Produkte und daran orientiert sich Samsung jetzt wohl. Für die Galaxy Watch 4 (zum Test) wurde nämlich ein Beta-Programm angekündigt, mit dem zukünftige Software-Versionen vorab ausprobiert werden können. Das hat gleich zwei Vorteile:

  1. Besitzerinnen und Besitzer der Samsung Galaxy Watch 4 (Classic) können vorab neue Funktionen ausprobieren und
  2. gleichzeitig vorab sicherstellen, dass die neue Software sauber läuft, sodass weniger Fehler auftauchen.

Im Gegensatz zu den Smartphones und Tablets von Samsung wird der Beta-Test für die Galaxy Watch 4 zunächst nur in Südkorea gestartet. Besitzer können sich dafür bewerben und erhalten dann frühzeitig Zugriff auf neue Software-Versionen. Am 2. Juni 2022 geht es los (Quelle: Samsung).

Wir werden vermutlich also in naher Zukunft schon einige Neuigkeiten erhalten, was uns mit einem zukünftigen Update für die Samsung Galaxy Watch 4 erwartet.

Was die neuen Samsung-Uhren so drauf haben:

Samsung Galaxy Watch 4 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Kommt das Beta-Programm auch nach Deutschland?

Aktuell ist der Beta-Test nur für das Heimatland von Samsung angekündigt. Vermutlich will man das Vorgehen dort erst im kleinen Kreis testen. Wie schon bei anderen Geräten von Samsung dürfte das in Zukunft weiter aufgebaut werden. Deutschland gehört zu den wichtigsten Märkten, sodass man vielleicht schon bei der Galaxy Watch 5 einen Beta-Test bei uns starten könnte. Das sind alles aktuell aber nur Spekulationen. Wichtig ist, dass Samsung sein Beta-Programm auf Uhren ausweitet und wir dadurch von der Software her bessere Geräte erwarten dürften. Davon profitieren dann alle.