Die Galaxy Watch 4 wird in zwei Ausführungen angeboten. Das reicht dem südkoreanischen Unternehmen aber wohl nicht, denn beim Nachfolger will man die Auswahl noch einmal erweitern. Was bei Smartphones zu funktionieren scheint, will man nun auch bei Smartwatches umsetzen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy Watch 5 in drei Ausführungen erwartet

Samsung verkauft aktuell die Galaxy Watch 4 und Galaxy Watch 4 Classic. Schon seit einiger Zeit gibt es immer zwei Ausführungen der Smartwatch. Einmal das klassische Modell und dann noch eine etwas sportlichere Version. Samsung will die Auswahl mit der Galaxy Watch 5 erweitern. Es soll ein noch besseres und vermutlich teureres Premium-Modell dazukommen. Die drei neuen Smartwatches wurden jetzt anhand der Codenamen „bestätigt“ (Quelle: GalaxyClub).

Neben der normalen Galaxy Watch 5 und Galaxy Watch 5 Classic, die wieder in jeweils zwei Größen erwartet werden, soll es noch eine Galaxy Watch 5 Pro oder Ultra geben. Beide Bezeichnungen verwendet Samsung bei seinen Smartphones. Bereits vor einiger Zeit sind Gerüchte zu einem Pro-Modell aufgetaucht und die scheinen sich zu verfestigen. Samsung will also eine dritte, komplett neue Smartwatch in den Markt einführen.

Leider werden keine Details dazu genannt, was die neue Galaxy Watch 5 Pro oder Ultra so bieten soll. Klar ist, dass der Akku im Vergleich zu den anderen beiden Uhren spürbar größer werden soll. Das dürfte aber kaum ausreichen, um ein teureres Modell zu rechtfertigen. Denkbar wären eine edlere Optik und hochwertigere Materialien. Vielleicht gibt es auch besondere Funktionen für das Pro- bzw. Ultra-Modell. Ein Körpertemperatursensor steht im Raum, wobei dieser aktuell auf der Kippe steht.

Die Samsung Galaxy Watch 4 hat aber auch sehr viel zu bieten:

Samsung Galaxy Watch 4 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy Watch 5 gar nicht so weit weg

Zu lange müssen wir auf die Galaxy Watch 5 in drei Ausführungen gar nicht mehr warten. Die Vorstellung wird zusammen mit den neuen Falt-Handys im August 2022 erwartet. Das sind nur noch drei Monate. In den kommenden Wochen dürften also noch viele weitere Informationen auftauchen.