Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. So stark ist die PS5 Pro: Neue Konsole so gut wie bestätigt

So stark ist die PS5 Pro: Neue Konsole so gut wie bestätigt

Was kann das lang erwartete Upgrade für die PlayStation? (© GIGA)
Anzeige

Es gibt immer mehr Leaks und Gerüchte zur PlayStation 5 Pro. Jetzt nimmt die Konsole langsam Formen an. Ein Experte kann ganz genau verraten, wie viel Power in der neuen Konsole stecken wird.

Update vom 16.04.2024:

Noch mehr Infos zur PlayStation 5 Pro

Es gibt noch mehr Infos zur PlayStation 5 Pro. Tom Warren von The Verge gibt jetzt an, in den Besitz eines Dokuments gekommen zu sein, das alle Hardware-Spezifikationen verrät. Hinter den Kulissen sollen Entwickler bereits daran arbeiten, ihre Spiele auf die neue Konsole vorzubereiten.

So stark wird die PS5 Pro im Vergleich zur normalen PS5:

  • GPU-Rendering soll 45 Prozent schneller sein
  • Bis zu dreimal mehr Raytracing-Leistung
  • CPU bleibt gleich, aber ein High-Frequency-Modus soll 10 Prozent mehr Leistung bringen
  • Der Systemspeicher läuft mit 576 GB/s 28 Prozent schneller
  • Nutzbarer Systemspeicher steigt von 12,5 GB auf 13,7 GB
  • Neue Technologie zur Hochskalierung von 1080p auf 4K, zukünftig ist auch 8K geplant.

Laut Warren wird Sony auch weiterhin die normale PlayStation 5 verkaufen. Entwickler sollen dafür sorgen, dass beide Konsolen unterstützt werden. Ältere Spiele sollen darüber hinaus mit Patches angepasst werde, um bessere Performance liefern zu können.

Originalartikel vom 15. April 2024:

Noch mehr Infos zur PlayStation 5 Pro

Es gibt noch mehr Infos zur PlayStation 5 Pro. Tom Warren von The Verge gibt jetzt an, in den Besitz eines Dokuments gekommen zu sein, das alle Hardware-Spezifikationen verrät. Hinter den Kulissen sollen Entwickler bereits daran arbeiten, ihre Spiele auf die neue Konsole vorzubereiten.

Anzeige

So stark wird die PS5 Pro im Vergleich zur normalen PS5:

  • GPU-Rendering soll 45 Prozent schneller sein
  • Bis zu dreimal schnelleres Ray-Tracing
  • CPU bleibt gleich, aber ein High-Frequency-Modus soll 10 Prozent mehr Leistung bringen
  • Der Systemspeicher läuft mit 576 GB/s 28 Prozent schneller
  • Nutzbarer Systemspeicher steigt von 12,5 GB auf 13,7 GB
  • Neue Technology zur Hochskalierung von 1080p auf 4K, zukünftig ist auch 8K geplant.
Anzeige

Laut Warren wird Sony auch weiterhin die normale PlayStation 5 verkaufen. Entwickler sollen dafür sorgen, dass beide Konsolen unterstützt werden. Ältere Spiele sollen darüber hinaus mit Patches angepasst werde, um bessere Performance liefern zu können.

Anzeige

Originalmeldung vom 15. April 2024:

Endlich Klarheit? Das kann die PlayStation 5 Pro

Kommt eine PS5 Pro? Wann erscheint sie? Wie groß ist der Performance-Boost? Es gibt so viele offene Fragen zu der neuen PlayStation-Konsole, die Sony einfach nicht beantworten will. Ihre Existenz ist inzwischen ein offenes Geheimnis, aber wie sieht es mit dem Rest aus.

Tom Warren von The Verge kann jetzt etwas Licht ins Dunkle bringen. Auf X (vormals Twitter) schreibt der Journalist, dass er Entwicklungsdokumente der PS5 Pro gesehen hat, die Details über die Leistung verraten. Sony hätte demnach einige „interessanten Entscheidungen“ getroffen:

Die CPU der PS5 Pro wird 3,85GHz (10 Prozent mehr als bei der PS5) in einem neuen ‚High-CPU-Frequenz-Modus‘ anpeilen. Im Standard-Modus sind es 3,5GHz. Entwickler werden in der Lage sein, den Modus frei zu wählen und auch Zugriff auf 1,2 GB mehr Systemspeicher erhalten, da Sony 13,7 GB auf der PS5 Pro für Entwickler frei gemacht hat. Auf der PS5 sind es 12,5 GB.

Anzeige

Laut Warren sind diese Angaben nicht vollkommen neu, aber er könne ihre Richtigkeit jetzt bestätigen. In einem Kommentar an einen enttäuschten Fan ergänzt er, dass die Leistung der CPU zwar nur um 10 Prozent im Vergleich zur PS5 steigt, die GPU aber dafür um satte 45 Prozent.

Gerüchte zur PS5 Pro sind keine Mangelware. Wir fassen zusammen, was die neue Konsole kann:

Sony schweigt weiter zur PS5 Pro

Wie viel ihr vom Sprung zwischen PS5 und PS5 Pro tatsächlich spüren werden, lässt sich anhand der aktuellen Faktenlage nur schwer sagen. Letztendlich kommt es darauf an, wie die einzelnen Bauteile zusammenarbeiten und was die Spieleentwickler aus der Hardware herausholen können.

Bei den vielen Leaks im Gerüchte-Sumpf ist eine bestätigte Meldung wie die von Tom Warren aber schon etwas ganz Besonderes. Trotzdem ist auch hier noch Vorsicht geboten. Auch Entwicklungsdokumente können sich noch ändern. Wirkliche Gewissheit gibt es erst, wenn Sony endlich die offiziellen Zahlen zur PS5 Pro herausrückt. Weitere Gerüchte lassen vermuten, dass es eigentlich nicht mehr lange dauern kann. Die neue Konsole könnte bereits zum Weihnachtsgeschäft 2024 erscheinen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige