Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Spart Sony bei der PS5 Slim? Jetzt gibt’s eine Sorge weniger

Spart Sony bei der PS5 Slim? Jetzt gibt’s eine Sorge weniger

Auch bei der PS5 Slim kommt Flüssigmetall zum Einsatz. (© GIGA)

Die neue PS5 steht in den Startlöchern. Im Vorfeld wurde spekuliert, ob Sony beim neuen Modell spart und unter anderem das Flüssigmetall auf dem Konsolenchip durch billigere Wärmeleitpaste ersetzt. Doch diese Sorge wird nun aus der Welt geschafft. 

 
PlayStation 5
Facts 
PlayStation 5

Auch PS5 Slim setzt auf Flüssigmetall

Sie ist kleiner, leichter, sie hat eine größere interne SSD und das Disklaufwerk lässt sich (fast) problemlos austauschen – Sony hat bei der PS5 Slim an einigen interessanten Stellschrauben gedreht und spart auf diese Weise auch Materialkosten.

Anzeige

Bereits einige Monate vor der offiziellen Ankündigung gab es Gerüchte, dass Sony bei der Kühlung auf eine günstigere Lösung beim neuen Modell setzen wird. Laut eines Leaks soll sich nämlich statt Flüssigmetall nur normale Wärmeleitpaste auf dem Chip befinden. Das würde dafür sorgen, dass die Wärme nicht so effektiv an den Kühlkörper übertragen wird und die Konsole in der Folge entweder heißer läuft oder der Lüfter lauter aufdreht.

Tech-YouTuber Linus Tech Tips konnte sich vorab eine der neuen Konsolen besorgen und hat das überarbeitete Modell kurzerhand bis auf die Platine auseinandergenommen. Der Teardown räumt eine Sorge aus der Welt: Denn wie im Video klar zu erkennen ist, kommt auch beim neuen Modell Flüssigmetall für die Kühlung zum Einsatz. Potenzielle Käufer können also aufatmen.

Anzeige

PS5 Slim setzt auf den gleichen Chip

Im weiteren Verlauf des Videos nimmt Linus auch den Chip der PS5 näher unter die Lupe. Zuvor gab es auch Gerüchte, dass Sony bei der neuen Version auf einen 5-nm-Chip setzt, der deutlich effizienter arbeitet, damit weniger Abwärme produziert (daher stammten auch die Gerüchte mit dem Wechsel von Flüssigmetall auf Wärmeleitpaste) und weniger Strom verbraucht.

Anzeige

Doch das scheint nicht der Fall zu sein. Auch bei der PS5 Slim kommt ein 6-nm-Chip zum Einsatz. Das zeigt sich auch am Stromverbrauch der kompakten Konsole. Dieser legt nämlich auf dem gleichen Level wie bei der alten PS5-Konsole. Wer also gehofft hat, dass er mit dem neuen PS5-Modell seine Stromrechnung etwas drücken kann, wird enttäuscht.

PS5 (Disc Edition) + Final Fantasy XVI
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 27.02.2024 15:04 Uhr

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige