Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. The Walking Dead: Fans halten neues Zombie-Spiel für einen schlechten Scherz

The Walking Dead: Fans halten neues Zombie-Spiel für einen schlechten Scherz

The Walking Dead: Neues Zombie-Spiel wird zur Lachnummer. (© GameMill Entertainment)

Viele Zombie-Fans haben The Walking Dead: Destinies entgegen gefiebert, doch direkt nach dem Release hat sich die Vorfreude in Ernüchterung verwandelt – für manche ist das Abenteuer sogar ein Anwärter auf den Titel des schlechtesten Spiel des Jahres.

The Walking Dead: Destinies ist am 17. November 2023 still und heimlich für Xbox- und PlayStation-Konsolen erschienen. Warum das Spiel für viele unter dem Radar hindurchgeflogen ist, wird bei einem kurzen Blick in die Community schnell klar: Das Zombie-Abenteuer entpuppt sich trotz einer spannenden Grundidee als unfertiger Mega-Flop.

Anzeige

The Walking Dead: Destinies legt Bruchlandung auf Xbox und PS5 hin

Eigentlich hat The Walking Dead: Destinies für Fans der erfolgreichen Serie eine faszinierende Prämisse: Ihr spielt euch durch die Ereignisse der ersten vier Staffeln und könnt dabei wichtige Momente umschreiben und Einfluss auf die Schicksale von Charakteren wie Rick, Shane, Glenn, Daryl oder Michonne nehmen.

Allerdings ist die Ausführung gründlich in die Hose gegangen. Auf Reddit und Twitter teilen Spieler ihre Erfahrungen mit dem Spiel und zeichnen dabei das Bild einer unfreiwilligen Horror-Show. Das Third-Person-Gameplay ist unpoliert, abgehackt und voller Bugs und die Charaktermodelle sind zum Davonlaufen . All das ist zudem in eine Grafik verpackt, die selbst vor zehn Jahren nicht gerade zeitgemäß gewesen wäre. Kurzum: Das neue The Walking-Dead-Spiel ist ein absolutes Desaster.

Anzeige

Dass die Zwischensequenzen aus lieblosen Standbildern bestehen, lassen manche Kommentatoren auf Reddit sogar vermuten, dass es sich bei dem Spiel um einen schlechten Witz handeln muss. (Quelle: Reddit)

„Das muss doch ein Scherz sein, quasi als Überleitung für ein echtes Spiel? Wie konnte so ein Müll jemals aus der Entwicklung rauskommen?“ (Reddit-User Mjr1985)

Anzeige

The-Walking-Dead-Fans werden wieder einmal enttäuscht

Destinies reiht sich somit in die Liste der Enttäuschungen aus dem beliebten Zombie-Universum ein – 2018 hatte Overkill’s The Walking Dead bereits für Spott gesorgt und 2013 war das Spiel The Walking Dead: Survival Instinct untergegangen.

Für Publisher GameMill Entertainment ist es übrigens innerhalb kürzester Zeit der nächste Flop, bei dem klar ist, dass viel mehr Entwicklungszeit und mehr Ressourcen benötigt gewesen wären. Das umstrittene Unternehmen zeichnet ebenfalls für das absurd schlechte Skull Island: Rise of Kong verantwortlich. Steam-User bleiben von dem neuen The-Walking-Dead-Spiel übrigens noch etwas verschont – nach einer Verzögerung erscheint Destinies für den PC erst am 1. Dezember 2023.

Schaut euch hier den Trailer zu The Walking Dead: Destinies an:

The Walking Dead: Destinies Official Xbox Announce Trailer
The Walking Dead: Destinies Official Xbox Announce Trailer

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige