Durch die Senkung der Mehrwertsteuer auf 16 Prozent sollte der Thermomix jetzt eigentlich günstiger zu haben sein. Doch es herrscht Verwirrung darüber, ob die Ersparnis wirklich an die Kunden weitergegeben wird. Vorwerk hat nun reagiert – doch ein Rätsel bleibt weiter bestehen.

Thermomix: Kommt die Preissenkung wirklich an?

Seit dem 1. Juli 2020 gilt in Deutschland eine reduzierte Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) auf viele Produkte. So gut wie jeder Artikel, für den bisher 19 Prozent Mehrwertsteuer berechnet wurden, sollte eigentlich mit 16 Prozent ausgezeichnet sein. Auch Vorwerk als Hersteller des Thermomix TM6 hatte angekündigt, die Ersparnis zu 100 Prozent an die Kunden weiterzugeben. Genau bei diesem Punkt herrscht allerdings Unklarheit – und die hat sich auch durch ein Statement von Vorwerk nicht lösen können.

Thermomix bei Vorwerk anschauen

Wie ein Nutzer auf der Facebook-Seite von Thermomix Deutschland schreibt, liegt der Preis für die Küchenmaschine der sechsten Generation weiter bei 1.359 Euro. Von einer Ersparnis sei nichts zu spüren, greift er Vorwerk an. „Schade, dass Vorwerk sich offenbar dazu entschieden hat, die Senkung der Umsatzsteuer nicht an den Endkunden weiterzugeben, um selbst davon zu profitieren. Die Konkurrenz von Bosch mit ihrem Cookit habe den Preis bereits angepasst.

Vorwerk hat sich daraufhin zu einem Statement durchgerungen. Der Preis wäre sehr wohl heruntergesetzt. Allerdings habe man sich auch dazu entschieden, die Mehrwertsteuer nur bei Produkten herunterzusetzen, die über einem Verkaufswert von 39 Euro liegen. Zur Begründung heißt es: „Wir haben uns dazu entschieden, alle Preise dort anzupassen, wo es sinnvoll ist.“

Thermomix 6 kostet jetzt 1.325 Euro

Obwohl Kunden anderer Meinung sind, wurde der Preis des Thermomix TM6 laut Vorwerk nun auf 1.325 Euro reduziert. Möglicherweise kam dieser Schritt aber nicht direkt zum 1. Juli, sondern wurde erst etwas später durchgeführt – was Kunden natürlich gar nicht gefallen hat. Fest steht nun aber auch, dass es Vorwerk bei der Berechnung nicht ganz so genau nimmt.

Mehr zum Thermomix TM6 gibt es hier im Video:

Der neue Thermomix TM6 (Herstellervideo)

Nimmt man die ursprünglichen 1.359 Euro bei einem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent zugrunde, ergibt sich ein Nettopreis von 1.142,02 Euro. Der Thermomix TM6 wird nun für 1.325 Euro brutto angeboten, was bei 16 Prozent Mehrwertsteuer einen Nettopreis von 1.142,24 Euro bedeutet. Rein auf den Nettopreis bezogen haben sich die Kosten für den Thermomix also minimal erhöht. Da es sich beim Thermomix aber in der Regel um ein Produkt für Endkunden handelt, ist letztlich nur der Bruttopreis relevant.