Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Vodafone, o2 & Telekom im Test: Verbraucher haben endlich gute Aussichten

Vodafone, o2 & Telekom im Test: Verbraucher haben endlich gute Aussichten

Die deutschen Handynetze machen Fortschritte. (© Imago / Manngold)

Funklöcher, Gesprächsabbrüche, Internet weg – wer mit dem Handy in Deutschland unterwegs ist, kennt die Probleme. Doch ob ihr im Netz von Telekom, Vodafone oder Telefónica/o2 surft und telefoniert, endlich geht es überall bergauf. Fehlerfrei ist zwar noch längst keines der deutschen Mobilfunknetze. Dafür machen sich vor allem zwei Verbesserungen richtig bezahlt.

 
Deutsche Telekom
Facts 

Gerade erst hat die Bundesnetzagentur Bußgeldverfahren wegen nicht geschlossener Funklöcher gegen alle Netzbetreiber auf den Weg gebracht, da kommt ein aktueller Netztest für 2023 zu einem ganz anderen Ergebnis: Sowohl die Telekom, als auch Vodafone und o2 können ihre Mobilfunknetze noch einmal verbessern. In einigen Kategorien gibt es regelrechte Leistungssprünge, die vor allem durch einen immer größeren Anteil der 5G-Technik erreicht wurden.

Anzeige

Netz-Test zementiert Platz 1 für Telekom: Vodafone & o2 holen auf

Während sich die allgemeine Qualität der Netze gut entwickelt hat, tut sich bei den Platzierungen nichts: Die Telekom landet im Netz-Test von Chip auf Platz 1 mit einer Gesamtnote von 1,2. Der ehemalige Staatskonzern bietet in allen drei wesentlichen Kategorien (Internet, Telefonie, Verfügbarkeit) das beste Netz für Handynutzer in Deutschland.

Vodafone sichert sich mit einer 1,4 den zweiten Platz, während das o2 das Treppchen mit einer soliden 1,7 komplettiert. Das neue Netz von 1&1 soll aktuellen Plänen nach im Dezember starten und ist daher noch nicht Teil der Auswertung.

Anzeige

Im Test erreichten außerdem alle Netzbetreiber neue Bestwerte in ihren 5G-Netzen, die damit immer wichtiger in der Gesamtwertung werden. Mit einer glatten 1,0 führt die Telekom, aber auch Vodafone (1,2) und o2 (1,3) sind mit ihrer 5G-Technik nicht weit abgeschlagen.

Wichtig zu wissen: Die 5G-Netze sind bei allen Betreibern noch im Aufbau, die Abdeckung geht daher weniger in die Wertung mit ein als die Performance. Grundsätzlich gilt noch immer: In den Städten ist die Abdeckung weit besser als auf dem Land, wobei alle drei deutschen Netze immer engmaschiger auch 5G unterstützen.

Anzeige

In erster Line profitieren davon die Kunden, die mit 5G-fähigen Endgeräten im Internet unterwegs sind. Doch die dadurch entstehende Entlastung führt in der Regel auch zu besserer Performance im LTE-Netz (4G). Während die Telekom schon einen Großteil ihrer Kunden auf 5G umsatteln lässt – einen entsprechenden Tarif vorausgesetzt –, macht das Grundgerüst aus 4G bei Vodafone und o2 noch einen größeren Anteil aus. So sollen bei o2 auf dem Land etwa noch knapp die Hälfte (47 Prozent) aller Downloads ausschließlich über das LTE-Netz ablaufen.

Besonders auffällig ist dem Chip-Test zufolge die Verbesserung der Netze in den Fernzügen über alle drei Betreiber hinweg. Auch hier führt die Telekom mit dem besten Netz und einer Note von 1,5. Vodafone folgt mit einer 2,2, o2 hat hier noch die schlechtesten Karten (2,9). Das und die schlechtere Abdeckung auf dem Land hat den Testern zufolge maßgeblich den dritten Platz für o2 ausgemacht.

Anzeige

Welcher Typ seid ihr beim Handyvertrag?

Handy mit Vertrag – oder ohne? So holt ihr das Beste raus!
Handy mit Vertrag – oder ohne? So holt ihr das Beste raus! Abonniere uns
auf YouTube

Für den Netztest hat Chip mit den Testern von Net Check zusammengearbeitet. Grundlage für deren Messungen auf der Autobahn, in Zügen und Städten war das Galaxy S23+ von Samsung mit aktivierter 5G-Funktion. Zusätzlich zu den Daten der Messungen wurden rund 1,4 Milliarden Datensamples für den Test ausgewertet, die Handy-Nutzer dafür zur Verfügung gestellt hatten.

Anzeige