Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Was Capcom mit Dragon’s Dogma 2 abzieht, ist eine Frechheit

Was Capcom mit Dragon’s Dogma 2 abzieht, ist eine Frechheit

Dragon’s Dogma 2 hat einen chaotischen Release. (© Getty Images, Sean Gallup / Capcom)

Entwickler Capcom reicht es nicht, dass ihr 65 Euro für das Singleplayer-RPG Dragon’s Dogma 2 ausgeben müsst. Deswegen dürft ihr für jede Menge Vorteile im Spiel draufzahlen. Die Fans bedanken sich: mit Wut.

 
Dragon's Dogma 2
Facts 
Dragon's Dogma 2

Ein Kommentar von Marina Hänsel.

Anzeige

Capcom versaut den Release von Dragon’s Dogma 2

Ein bisschen geschockt war ich schon, als ich auf Steam die ersten Nutzer-Reviews vom brandneuen Fantasy-Rollenspiel Dragon’s Dogma 2 gesehen habe: Mit der roten Ansage, das Spiel sei „größtenteils negativ“ bewertet worden, hatte ich nach den glänzenden Kritiker-Tests nicht gerechnet. Aber hinter den massiven Beschwerden steckt ein guter Grund: Dragon’s Dogma 2 läuft nicht gut und bietet euch Items, Ingame-Währung und mehr für Echtgeld an.

In den Testberichten wird lediglich die eher schwache Performance kritisiert. Doch die Fans haben einen mindestens genauso großen Kritikpunkt: die zahlreichen Mikrotransaktionen, die erst zum Release aufgetaucht sind.

Anzeige

Trotzdem Interesse? Seht euch den Trailer zu Dragon’s Dogma 2 an:

Dragon's Dogma 2 - Action Trailer | PS5
Dragon's Dogma 2 - Action Trailer | PS5

Schlechte Performance, gelöschte Kritik auf Reddit und Items für Echtgeld

Der Release von Dragon’s Dogma 2 könnte gar nicht chaotischer sein. In dem offiziellen Reddit-Forum des Spiels löschen die Moderatoren kritische Beiträge von Spielern (Quelle: Reddit), während die Spieler auf Steam von Mikrotransaktionen und der holprigen Performance die Nase voll haben.

Anzeige

Was aber genau steckt hinter den Mikrotransaktionen? Auf Steam findet ihr das neue Spielpaket Dragon's Dogma 2: Ein Segen für Abenteurer – Starthilfe für den Reisebeginn, das ihr gerade für 15 Euro kaufen dürft. Die Inhalte könnt ihr aber auch einzeln erwerben. Darunter befinden sich Items für das Verändern des Aussehens eures Charakters, Items zur Wiedererweckung von Vasallen, Ingame-Geld und weitere Objekte, die euch in bestimmten Situationen im Spiel helfen (Quelle: Steam).

Alle diese Objekte bekommt ihr auch im Spiel, aber warum werden sie überhaupt zum Kauf angeboten?

Mein großer Tipp: Spielt einfach Enderal stattdessen, das bekommt ihr sogar kostenlos.

Natürlich kann man jetzt sagen: Na ja, aber ihr müsst es euch ja nicht kaufen! Das stimmt. Allerdings ist Dragon’s Dogma 2 extra so designt, dass einige dieser Items nicht einfach so in der Welt herumfliegen. Es ist am Anfang gar nicht so einfach, an sie heranzukommen – und wenn ihr etwa mit eurem Charakter extrem unzufrieden seid und ihr nicht lange Gold farmen wollt, lacht euch die Mikrotransaktion schon verführerisch an

Bezogen darauf ist es noch schlimmer, dass ihr nur ein einziges Save-File besitzt, das ihr auch nicht löschen könnt. Sobald ihr euer Spiel also begonnen habt, gibt es wohl gerade keine Möglichkeit, neu anzufangen und euren Charakter neu anzupassen. Letztes geht nur mit Grinden oder Echtgeld.

Anzeige

Es stimmt: Die kaufbaren Items machen nach einer Weile im Spiel keinen Unterschied mehr. Trotzdem bleibt die Frage, warum Capcom solche Starthilfen überhaupt für extra Geld anbietet. Viele Spieler auf Reddit und Steam finden es jedenfalls sinnlos und geldgierig. Gleichzeitig wird angemerkt, dass Capcom bekannt für so eine Art von Mikrotransaktionen ist (Quelle: Reddit), was es nicht unbedingt besser macht.

Dieses Jahr erscheinen noch andere RPGs, auf die ihr euch freuen könnt:

Mit dem Blick auf die angebotenen Mikrotransaktionen hat Dragon’s Dogma 2 für mich einen bitteren Beigeschmack bekommen. Was schade ist, denn dahinter verbirgt sich den Testberichten zufolge ein richtiges Meisterwerk. Warum muss es dann mit solchen Aktionen versaut werden? Dragon’s Dogma 2 ist am 22. März für PS5, Xbox Series und PC erschienen.

Anzeige