Xiaomi-Smartphones sind in Deutschland so beliebt wie nie zuvor. Der chinesische Hersteller füllt die Lücke, die Huawei hinterlassen hat. In China braut sich nun aber etwas zusammen, dass Google überhaupt nicht gefallen dürfte. Es geht um das neue Betriebssystem von Huawei.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi-Smartphone mit HarmonyOS gesichtet

Ist das nur ein Fake oder ein Vorbote für eine Strategieänderung? In einem kurzen Video ist ein Redmi-Handy von Xiaomi zu sehen, das mit HarmonyOS bootet. Nicht mehr, nicht weniger. Doch genau das heizt die Spekulationen jetzt ordentlich an. Klar ist, dass Huawei schon in Kürze mit ersten Smartphones auf Basis von HarmonyOS starten wird. Nun hört man aber auch, dass andere chinesische Hersteller wie Xiaomi, Oppo, Vivo oder Meizu großes Interesse an HarmonyOS zeigen. Huawei soll bereits daran arbeiten, dass nicht nur eigene Kirin-Prozessoren von dem Betriebssystem unterstützt werden, sondern auch welche von Qualcomm, die die anderen Hersteller einsetzen. Ist das geschafft, könnten Hersteller wie Xiaomi umsteigen.

Doch was ist mit den Android-Apps? Laut aktuellen Informationen laufen Android-Apps auch unter HarmonyOS. Wer beispielsweise ein Huawei P40 Pro auf HarmonyOS aktualisiert, wird weiterhin seine installierten Apps nutzen können. Sind auf dem Huawei-Handy noch Google-Dienste installiert, sollen diese nach dem Upgrade ebenfalls funktionieren. Damit gäbe es für andere Hersteller keine Nachteile, wenn sie auf HarmonyOS umsteigen. Gleichzeitig würden sich die chinesischen Hersteller unabhängiger von den USA machen.

HarmonyOS auf Xiaomi-Smartphones nur in China oder auch in Europa?

In China spielen die Google-Dienste keine Rolle. Wenn bisherige Android-Apps unter HarmonyOS laufen, dann könnten viele chinesische Hersteller umsteigen, um sich langsam, aber sicher von Android zu lösen. Dass das in Europa auch passiert, muss man zumindest auf kurze Sicht nicht befürchten. Google könnte nämlich einfach die Google-Dienste an Android binden und die Ausführung unter HarmonyOS verhindern. Auf lange Sicht wären wir uns da nicht so sicher. Immerhin haben chinesische Hersteller bereits einen Marktanteil von fast 50 Prozent – Tendenz steigend. Greifen diese dann plötzlich HarmonyOS auf, werden auch die Entwickler folgen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).